- Finanznachrichten auf Cash.Online - https://www.cash-online.de -

Zweitmarkt: Gefox offiziell am Ende

?Hier wird gehandelt? ? das Motto der Börse Düsseldorf hat zumindest für deren Zweitmarktprojekt ?Gefox? keine Gültigkeit mehr. Denn das Forum wird laut Mitteilung der Börse nicht mehr fortgeführt.

Damit beendet die Börse, was faktisch nie wirklich in Gang gekommen war. Denn seit dem Start Anfang 2004 waren auf Gefox nie mehr als drei Fonds gelistet. Einen Handel hat es ebenfalls zu keinem Zeitpunkt gegeben. Die Kritik der Initiatoren und anderer Marktbeobachter richtete sich in erster Linie gegen die hohen Gebühren, die für ein Listing gefordert wurden.

Zudem hielten die wenigen Wertermittlungen, die die Berliner Agentur Scope Group für die gelisteten Fonds erstellte, einer kritischen Überprüfung kaum stand.

In der Begründung für die Entscheidung schreibt die Börse Düsseldorf, es sei klar geworden, dass Gefox trotz wachsendem Interesse auf Anlegerseite in derbisherigen Form mit Listingverfahren, verpflichtenden Analysen, einem umfangreichen Vertragswerk, transparenter Preisbildung und dem erst mittelfristig einsetzenden Handel nicht erfolgreich in den Markt gebracht werden konnte.

Die Gründe lägen in der mangelnden breiteren Akzeptanz der Fondsinitiatoren, die gestellten Transparenzanforderungen zu erfüllen und ein Listing auf einem unabhängigen, regulierten Zweitmarkt zu unterstützen?, schreibt die Börse. Das Prinzip sei ?vermutlich seiner Zeit noch voraus?.