Anzeige
Anzeige
21. September 2007, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Dämpfer für Private-Equity-Fonds

Die US-Hypothekenkrise und die aktuellen Turbulenzen an den Finanzmärkten gehen auch an Private-Equity-Publikumsfonds nicht spurlos vorüber. Zwar erklärten gestern Vertreter von Fonds-Initiatoren auf einer Tagung des Veranstalters Ratingwissen übereinstimmend, sie würden keine gravierenden Folgen erwarten. Der Markt habe aber einen Dämpfer erhalten, und es würde für die Finanzinvestoren schwieriger, Fremdkapital für ihre Transaktionen zu erhalten.

Robert List, Geschäftsführer des Münchener Anbieters BVT und Peter Lenzen von König Cie., Hamburg, räumten zudem ein, dass Anleger verunsichert seien und die Platzierung der Fonds momentan schwieriger geworden sei. ?Wir müssen sehr viel Überzeugungsarbeit leisten?, so List. Axel Steffen, Vorstand der Hamburger Hansa Treuhand, verwies aber auch darauf, dass mit den Sommerferien in einigen Bundesländern eine ohnehin schwächere Platzierungsphase gerade erst zu Ende gegangen sei. Welcher Effekt überwiege, sei schwer zu beurteilen, sagte Steffen.

Heinz-Jörg Jansen, Abteilungsdirektor der Berenberg Private Capital GmbH, Hamburg, betonte, dass von den Turbulenzen hauptsächlich die Fonds für große Firmenübernahmen betroffen seien (Large Buy-outs). Für eine Reihe bereits vereinbarter Transaktionen sei die Fremdfinanzierung noch nicht gesichert. Zudem könnten riskant finanzierte Zielunternehmen ? ihnen wird das Fremdkapital üblicherweise aufgebürdet – in Liquiditätsschwierigkeiten geraten.

Auch die zuletzt signifikant gestiegenen Mittelzuflüsse der Branche konzentrierten sich auf mittlere und große Buy-out-Fonds, so Jansen. Bei Venture Capital, also der Frühphasenfinanzierung, sei eine neue Blase ?eher nicht zu befürchten?, so Jansen.

Unter der Leitung von Veranstalter Jürgen Braatz trafen sich etwa 110 Teilnehmer, vornehmlich aus den Bereichen Emissionshäuser, Banken und Vertrieb, in Hamburg. (sl)

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

“Erfreulich hohes Niveau”: Softfair prüft BU-Tarife

Die Qualität der Berufsunfähigkeitsversicherungen ist weiter gestiegen. Zu diesem Ergebnis kommt das diesjährige BU-Leistungsrating von Softfair. Die Analysten haben nach eigenen Angaben 167 Tarife von 38 Anbietern auf den Prüfstand gestellt, gefiltert nach Berufsstatus.

mehr ...

Immobilien

Immobilien-Crowdinvesting: Vorerst keine Einschränkungen

Die Abgeordneten des Bundestags diskutierten vergangene Woche die Evaluation des Kleinanlegerschutzgesetzes und haben vorerst keine Einschränkungen vorgesehen. Somit können Crowdinvesting-Angebote für Immobilien weiter in der bestehenden Form durchgeführt werden.

mehr ...

Investmentfonds

Folgen der Normalisierungs-Strategie der Fed

Die amerikanische Notenbank Fed ist aktuell dabei, ihre Strategie für eine “Normalisierung” ihrer Bilanz zu überdenken. Entzieht das dem US-Anleihenmarkt und dem Markt für globale risikobehaftete Aktiva das Fundament, fragt sich Gavyn Davies von Fulcrum AM.

mehr ...

Berater

Ertrags-Nießbrauch: Firmenanteile schenken, Gewinne behalten

Das Maklerunternehmen soll nach und nach an die nächste Generation übertragen werden, aber die generierten Gewinne sollen den Beschenkten noch nicht zufliessen? Die Lösung: Schenker können sich an den verschenkten Unternehmensanteilen einen Nießbrauch einräumen lassen.

mehr ...

Sachwertanlagen

G.U.B. Analyse: „A+“ für Ökorenta Erneuerbare Energien IX

Das Hamburger Analysehaus G.U.B. Analyse bewertet den Sachwertfonds „Erneuerbare Energien IX“ der Ökorenta aus Aurich mit insgesamt 82 Punkten. Das entspricht dem G.U.B.-Urteil „sehr gut“ (A+).

mehr ...

Recht

BU-Streitfälle vor Gericht: Wie stehen Ihre Chancen?

Wird ein Versicherungsnehmer berufsunfähig und verweigert sein Versicherer die Zahlung einer BU-Rente, landen diese Streitfälle nicht selten vor Gericht. In seiner aktuellen Ausgabe hat das Verbrauchermagazin Finanztest 143 BU-Urteile ausgewertet – worüber wurde am meisten gestritten?

mehr ...