DSM will eine Milliarde Euro vermitteln

Die Zweitmarktplattform DSM Deutsche Sekundärmarkt GmbH, Hamburg, will den Vermittlungsumsatz weiterhin kräftig steigern. Jürgen Wollny, Geschäftsführer der zu dem Initiator Nordcapital gehörenden DSM, schätzt, dass der gesamte Umsatz am Zweitmarkt für geschlossene Fonds bis 2009 auf zwei bis fünf Milliarden Euro pro Jahr steigen wird. ?Davon wollen wir eine Milliarde Euro vermitteln?, so Wollny.

Allein in den ersten fünf Monaten des Jahres 2007 vermittelte DSM Anteile für 39 Millionen Euro und übertraf damit das Gesamtjahr 2006 um fast 30 Prozent. Vor allem wegen der stetig steigenden Zahl von institutionellen Aufkäufern und Zweitmarktfonds werde der Markt noch erheblich wachsen, so Wollny.

Kritisch sieht der DSM-Chef, der gleichzeitig Geschäftsführer der Treuhandgesellschaft von Nordcapital ist, dass Vermittler zum Teil durch hohe Provisionen dazu animiert werden, Anleger zum Verkauf zu überreden. Ein Hamburger Aufkäufer etwa würde bei der Hälfte der angekauften Nordcapital-Fonds eine Provision von zehn Prozent des Kaufpreises zahlen. ?Problematisch ist nicht die Höhe der Provision, sondern der Umstand, dass sie nicht offen gelegt und von dem Unternehmen nur hinter vorgehaltener Hand genannt wird?, kritisiert Wollny.

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.