Hamburg Trust plant US-Fonds

Die Hamburg Trust Grundvermögen und Anlage GmbH, Hamburg, plant, noch in diesem Jahr einen geschlossenen US-Immobilienfonds aufzulegen, der in US-amerikanische Class-A-Bürogebäude an verschiedenen Standorten investiert. Hierzu wurde eine Kooperationsvereinbarung mit dem New Yorker Immobilienunternehmen Paramount Group, Inc. geschlossen, deren Mitarbeiter die Expertise der lokalen Märkte beisteuern sollen.

Die Paramount Group, die nach eigenen Angaben von dem Unternehmer Werner Otto gegründet wurde und unter anderem die Immobilien-Investitionen der Versandhaus-Familie Otto in den USA betreut, ist hierbei für die Akquisition und das Management der US-Immobilien verantwortlich. Hamburg Trust soll die Fondsemission sowie die Einwerbung des Kapitals übernehmen. Wie eine Unternehmenssprecherin gegenüber cash-online sagte, wird das Beteiligungsangebot als Private Placement konzipiert und eine Mindestzeichnungssumme zwischen 500.000 und einer Million Euro vorsehen.

Hamburg Trust wurde Anfang 2007 gegründet und genießt unter anderem deshalb gewisse Aufmerksamkeit, weil der Geschäftsführer Dr. Joachim Seeler gleichzeitig Vorstandsvorsitzender des Branchenverbands VGF ist. Der Vertriebsstart des ersten Publikumsfonds von Hamburg Trust lässt derweil allerdings weiter auf sich warten. (af)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.