MPC startet Schiffs-AG

Die MPC Capital AG hat eine Gesellschaft gegründet, mit der institutionelle Investoren in die Schifffahrt investieren können. Das teilte das Hamburger Emissionshaus heute mit. Es hat für die MPC Global Maritime Opportunities S.A. die Rechtsform einer Luxemburger Aktiengesellschaft (Société Anonyme) gewählt und nun die Genehmigung der Bankaufsichtsbehörde des Landes erhalten.

?Neben sämtlichen Schiffstypen in allen Schiffssegmenten kann zum Beispiel auch in maritime Infrastrukturprojekte sowie in börsennotierte oder nicht-börsennotierte Schiffsunternehmen investiert werden?, heißt es in der Mitteilung.?

Investoren haben bislang 228 Millionen US-Dollar zugesagt. MPC erwartet ? um Fremdkapital ergänzt ? ein Investitionsvolumen von insgesamt rund einer Milliarde US-Dollar. Die Gesellschaft habe mehr als 40 Prozent des geplanten Investitionsvolumens bereits ?gesichert?. MPC-Sprecher Till Giessmann zufolge handelt es sich bei den anfänglichen Investitionsobjekten überwiegend um Containerschiffe.

Die Gesellschaft soll nach ?zeitnahem? Abschluss der Investitionsphase an die Börse gebracht werden. MPC folgt damit den Hamburger Wettbewerbern König & Cie. und HCI, die bereits die Schiffs-AGs Marenave und HCI Hammonia an die Börse geführt haben. (gei)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.