DCM: Neuer Containerfonds auf Madeira

Das Münchner Emissionshaus DCM AG bietet Anlegern über den Deutscher Containerfonds Madeira 3 die Beteiligung an einem Portfolio von mehr als 27.500 Standardcontainern an.

Initiatorenangaben zufolge sind drei Viertel der Transportbehälter an 14 führende Linienreedereien mit einer durchschnittlichen Restmietlaufzeit von 3,8 Jahren vermietet.

Das Management des Containerportfolios übernimmt Dong Fang International Investment, ein Tochterunternehmen des staatlichen Schifffahrtskonzerns China Shopping Group, das nach der DCM-Mitteilung die achtgrößte Linienreederei der Welt betreibt.

Die Münchner planen, 23,5 Millionen Euro bei den Anlegern einzuwerben, die sich ab 10.000 Euro zuzüglich drei Prozent Agio beteiligen können. Die Ausschüttungen sollen 7,25 Prozent der Einlage betragen und vierteljährlich ausgezahlt werden. . Aufgrund der Sonderregelungen für die EU-Sonderwirtschaftszone Madeira und des bestehenden Doppelbesteuerungsabkommens zwischen Portugal und Deutschlandsind sie für den Anleger steuerfrei. (af)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.