- Finanznachrichten auf Cash.Online - https://www.cash-online.de -

Neuer Hesse-Newman-Fonds vermietet Green Building an Siemens

Das Hamburger Emissionshaus Hesse Newman Capital hat ein Green Building als erstes Portfolio-Objekt für einen geschlossenen Immobilienfonds erworben, der im Januar in den Vertrieb gehen soll. Es handelt sich um einen Büroneubau der Hochtief Projektentwicklung in der Düsseldorfer Airport City, wie der Initiator mitteilt.

Die Immobilie mit etwa 10.700 Quadratmeter Mietfläche soll im Herbst 2010 fertiggestellt und schlüsselfertig übergeben werden. Das Bürohaus ist vollständig und langfristig an die Siemens AG vermietet, so Hesse Newman. Der Technologie-Konzern werde an dem neuen Standort die Vertriebs- und Verwaltungsaktivitäten der Düsseldorfer Niederlassung zusammenlegen.

Das Objekt soll sich als sogenanntes Green Building vor allem durch Energieeffizienz auszeichnen. Dank guter Wärme­dämmung, nachhaltiger Baumaterialien und einem intelligenten Heizungs-, Licht- und Belüftungs­­konzept werde, so der Hamburger Fondsanbieter, gut ein Viertel mehr Primärenergie eingespart, als die Energieeinsparverordnung vorschreibt. Damit erfülle der Neubau die Voraussetzungen für die Teilnahme am Green-Building-Partner-Programm der Europäischen Union.

Vermittelt wurde die Transaktion durch den mit der Alleinvermarktung beauftragten Immobilienberater Colliers Trombello Kölbel. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Der für Januar angekündigte Hesse Newman-Fonds plant jährliche Auszahlungen von sechs Prozent. (hb)

Foto: Shutterstock