Anzeige
Anzeige
24. November 2010, 14:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Dr. Peters finanziert siebten Airbus A380 für Air France

Der Dortmunder Initiator Dr. Peters schickt den DS-Fonds Nr. 137 Flugzeugfonds XII in den Vertrieb. Wie bei den Vorgängermodellen können Anleger sich an der Finanzierung eines Airbus A380 beteiligen, der an die Fluglinie Air France verleast ist.

Airbus-a380 in Dr. Peters finanziert siebten Airbus A380 für Air France

Der Leasingvertrag mit der französischen Airline läuft zunächst über zehn Jahre. Danach schließen sich Verlängerungsoptionen von drei und zwei Mal zwei Jahren an, die auf den gleichen Konditionen basieren und den aktuellen Zinssätzen angepasst werden.

Die prospektierte Leasingrate beträgt laut Dr. Peters 1.465.211 Euro pro Monat. In der Fondskalkulation sei die Anschlussleasingrate nach Ablauf von 13 Jahren mit 900.714 Euro angesetzt, so der Initiator. Darüber hinaus trage der Leasingnehmer während der Festlaufzeit des Vertrages alle Kosten, die aus dem Betrieb und der Nutzung des Flugzeuges inklusive Wartungen und Versicherungen entstehen.

Dr. Peters plant, bei einem Gesamtinvestitionsvolumen von 174,7 Millionen Euro (inklusive Agio) Eigenkapital in Höhe von 67,5 Millionen Euro einzuwerben. Das Fremdkapital werde im Rahmen eines Langfristdarlehens von Banken zur Verfügung gestellt. Die Zinsen seien für die Grundlaufzeit des Leasingvertrages festgeschrieben, so das Emissionhaus. Damit solle das Zinsrisiko weitestgehend reduziert werden, da geplant sei, die Verbindlichkeiten nach zehn Jahren bereits zu 81,4 Prozent und nach 13 Jahren komplett zu tilgen.

Der Fonds hat eine kalkulierte Laufzeit von 18 Jahren. Die prognostizierten Auszahlungen sollen ab 2011 von jährlich 7,5 Prozent auf 16 Prozent ab 2024 und schließlich auf 32 Prozent zum Laufzeitende 2029 ansteigen. Die Prognose für die Gesamtauszahlungen beziffert der Initiator auf rund 262,8 Prozent inklusive Verkaufserlös.

Die Mindestbeteiligung beträgt 10.000 Euro zuzüglich fünf Prozent Agio. Um Währungsrisiken auszuklammern, wurde der Fonds wurde als Euro-Anlage konzipiert. Auch die Leasingeinnahmen während der Leasinglaufzeit mit Air France fließen in Euro. (hb)

Foto: Air France

Anzeige

1 Kommentar

  1. Tja da sind wohl viele Menschen knapp mit dem Leben davon gekommen. Die Passagiere des notgelandeten Qantas Airbus Anfang November hatten offenbar viel mehr Glück als bislang bekannt Der A380 hat offenbar ein großes Sicherheitsproblem. Ermittler haben bei der Untersuchung einer notgelandeten Maschine einen möglichen Baufehler entdeckt, der zu einem “katastrophalen Triebwerksausfall” führen können. Die Fluglinie Qantas will nun den Motorenhersteller verklagen. Die australische Luftsicherheitsbehörde hat bei ihren Ermittlungen ein großes Sicherheitsproblem bei den Triebwerken einiger A380-Maschinen festgestellt und warnt nun vor einem möglichen Baufehler. Ich hoffe doch sehr, dass zwischenzeit alle Maschinen dieses Typs nicht mehr fliegen dürfen.

    Kommentar von ebook leser — 2. Dezember 2010 @ 16:37

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Die Riester-Retter: Versicherer, Vermittler, Analysehäuser und Politik sind gefragt

Die Kritik an der Riester-Rente hält sich wacker. Branchenübergreifend wird die Existenz dieser Vorsorgeform immer wieder hinterfragt. Aber gerade in Zeiten von sinkenden Zinsen sollte Riester eigentlich hoch im Kurs stehen.

Gastbeitrag von Peter Schneider, Morgen & Morgen

mehr ...

Immobilien

“Weiter gute Voraussetzungen für Kapitalanleger”

Die vermietete Wohnung als Kapitalanlage steht bei Privatanlegern hoch im Kurs. Über die immense Nachfrage und wichtige Kriterien bei der Auswahl sprach Cash. mit Juliane Mann, Vorstand Vertrieb und Marketing der Project Immobilien Wohnen AG.

mehr ...

Investmentfonds

Ökoworld in Scale notiert

Die Ökoworld AG mit Sitz in Hilden ist neues Mitglied von Scale, dem neuen Index der Frankfurter Börse für kleine und mittlere Unternehmen.

mehr ...

Berater

Ertrags-Nießbrauch: Firmenanteile schenken, Gewinne behalten

Das Maklerunternehmen soll nach und nach an die nächste Generation übertragen werden, aber die generierten Gewinne sollen den Beschenkten noch nicht zufliessen? Die Lösung: Schenker können sich an den verschenkten Unternehmensanteilen einen Nießbrauch einräumen lassen.

mehr ...

Sachwertanlagen

G.U.B. Analyse: „A+“ für Ökorenta Erneuerbare Energien IX

Das Hamburger Analysehaus G.U.B. Analyse bewertet den Sachwertfonds „Erneuerbare Energien IX“ der Ökorenta aus Aurich mit insgesamt 82 Punkten. Das entspricht dem G.U.B.-Urteil „sehr gut“ (A+).

mehr ...

Recht

Möblierte Wohnungen: Checkliste für Vermieter

Möblierte Wohnungen auf Zeit mieten zu können ist für Mieter und Vermieter praktisch. Auch wenn Mieter und Vermieter in der Regel Privatpersonen sind, müssen sie einige wichtige Punkte beachten. Der Immobilienverband IVD hat eine Checkliste erstellt.

mehr ...