- Finanznachrichten auf Cash.Online - https://www.cash-online.de -

DSG Solarfonds 06 erhält G.U.B.-Dreifachplus

Die Hamburger Ratingagentur G.U.B. hat den DSG Solarfonds 06 des Initiators Deutsche Solargesellschaft mit insgesamt 83 von 100 möglichen Punkten bewertet. Das entspricht dem G.U.B.-Urteil „sehr gut“ (Dreifachplus).

Der Fonds des 2006 in Heilbronn gegründeten Emissionshauses investiert in fünf Photovoltaik-Solarparks in Süditalien. Das Gesamtinvestitionsvolumen soll 20,86 Millionen Euro betragen (Emissionskapital: 4,9 Millionen Euro). Die Mindestbeteiligung liegt bei 10.000 Euro plus drei Prozent Agio.

Zu den Stärken/Chancen zählt die G.U.B., dass die DSG über ein erfahrenes Management sowie geeignete Projektpartner verfügt und die Solaranlagen, deren Komponenten ausschließlich aus Deutschland stammen, bereits fertiggestellt und Betrieb genommen wurden. Zudem hebt die Analyse positiv hervor, dass drei Vorgängerfonds mit ihren Ergebnissen über Plan liegen und der Initiator das Eigenkapital vorfinanziert. Zudem habe sich die Fondsgesellschaft das Fremdkapital bereits auszahlen lassen und die Zinsen über die gesamte Kreditlaufzeit gesichert. Als weitere Vorteile werden die Unabhängigkeit der Erlöse von der allgemeinen konjunkturellen Entwicklung sowie ein günstiges Verhältnis von Investitionskosten zu Ertragserwartungen herausgestellt. Außerdem gebe es durch eine Mehrerlösregelung Leistungsanreize für das Fondsmanagement und zwei Ertragsgutachten mit zusätzlichem Sicherheitsabschlag von fünf Prozent.

Unter Schwächen/Risiken führt die G.U.B. auf, dass es sich beim Initiator um einen noch vergleichsweise jungen Spezialanbieter im Solarpark-Segment handelt. Zudem gebe es weder Wertgutachten noch einen externen Treuhänder für den Fonds. Interessenkonflikte durch Verflechtungen seien möglich, so die G.U.B..

Die zur Cash.Medien AG gehörende G.U.B. bewertet seit 37 Jahren Produkte des privaten Kapitalmarkts und ist damit die älteste Ratingagentur Deutschlands. (hb)

Foto: Shutterstock