- Finanznachrichten auf Cash.Online - https://www.cash-online.de -

Efonds Group erwartet Belebung in 2010

Die Efonds Group, München, erwartet in diesem Jahr stabile Umsätze bei Core-Immobilien, Solarfonds und Kurzläufern. Im vergangenen Jahr konnte der B2B-Vertrieb für geschlossene Fonds seinen Marktanteil laut eigenen Angaben um mehr als ein Drittel steigern.

Alexander Betz, Efonds

Den Zahlen für 2009 zufolge platzierte die Gruppe über 2.358 (2.503 in 2008) Finanzdienstleister 15.214 Beteiligungen. Im Vorjahr waren es noch 21.787. Das vermittelte Eigenkapital betrug 342 Millionen Euro (2008: 532 Millionen Euro).

Das Geschäft mit Zweitmarktanteilen kam mit einem vermittelten Kommanditkapital von nur drei Millionen Euro (2008: 38) beinahe zum Erliegen. Der verwaltete Bestand erhöhte sich von elf Milliarden Euro in 2008 auf 14 Milliarden Euro.

„Die Branche geschlossener Fonds ist von einem massiven Markteinbruch betroffen“, konstatiert Alexander Betz, Vorstandsvorsitzender der Efonds Holding AG. „Insoweit ist es erfreulich, dass wir einen positiven Umsatztrend realisieren konnten“.

Bezogen auf die vom Verband geschlossener Fonds (VGF) gemeldeten Platzierungszahlen errechne sich für die Efonds Group eine Erhöhung des Marktanteils um etwa 35 Prozent, so Betz.

Für das aktuelle Geschäftsjahr zeigt man sich bei Efonds zuversichtlich: „In 2010 werden wir auch opportunistische Investments – sogar im Schiffsmarkt – sehen“, erklärt Christian Huber, Geschäftsführer der Efonds24 GmbH.