G.U.B.-Doppelplus für Conrendit-Infrastrukturfonds

Die Hamburger Ratingagentur G.U.B. hat den Fonds „Conrendit 17 Infrastrukturlösungen“ des Hamburger Emissionshauses Conrendit mit „gut“ (Doppelplus) bewertet. Das Beteiligungsangebot erreichte in der Analyse 71 von 100 möglichen Punkten.

Investitionsobjekt: Mobile Containercamps
Investitionsobjekt: Containercamps

Der 2002 gegründete und auf Containerfonds spezialisierte Initiator will insgesamt 22,45 Millionen Euro bei Investoren einsammeln und in mobile Wohn- und Versorgungsunterkünfte, sogenannte Containercamps, investieren. Anleger können ab 15.000 Euro Mindestbeteiligung plus drei Prozent Agio einsteigen.

Die Stärken/Chancen des Fonds sehen die Analysten im bereits abgeschlossenen Mietkaufvertrag mit dem namhaften Containerspezialisten Royal Wolf Funding aus den USA sowie in der Absicherung der Einnahmen durch eine Garantie dessen börsennotierter Muttergesellschaft General Finance. Zudem hebt die G.U.B. die Erfahrung von Conrendit im Containerfonds-Segment und gute Ergebnisse bei drei bereits beendeten Fonds hervor. Weitere Vorteile der Beteiligung bestünden im feststehenden Exit durch ein Andienungsrecht zugunsten der Fondsgesellschaft sowie in der Konzeption als reiner Eigenkapitalfonds und vergleichsweise geringen Fondskosten bei Vollplatzierung.

Als Schwächen/Risiken nennt die Analyse unterplanmäßige Auszahlungen bei laufenden Fonds des Initiators sowie dessen bislang fehlenden Leistungsnachweis im Marktsegment Infrastruktur. Außerdem weist die G.U.B. auf die Abhängigkeit von der dauerhaften Leistungsfähigkeit der Partner Royal Wolf beziehungsweise General Finance sowie Wechselkursrisiken hin. Zudem gebe es weder eine externe Mittelverwendungskontrolle noch eine Platzierungsgarantie.

Die zur Cash-Medien AG gehörende G.U.B. bewertet seit 37 Jahren Produkte des privaten Kapitalmarkts. Sie ist die damit die älteste Ratingagentur Deutschlands. (hb)

Foto: Conrendit

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.