G.U.B.-Doppelplus für Divags DIA Fonds 27

Die Hamburger Ratingagentur G.U.B. hat den DIA Fonds 27 des Düsseldorfer Initiators Divag mit 78 von 100 möglichen Punkten bewertet. Das entspricht dem Gesamturteil „gut“ (Doppelplus). Der Fonds soll über Kommanditkapital und Genussrechte rund 9,2 Millionen Euro einsammeln und inklusive Gründungs- und Fremdkapital rund 17 Millionen Euro in 18 Einzelhandelsfachmärkte investieren, die jeweils an die Discounter TEDI oder Kik vermietet sind.

divag kikDie Analysten heben als Stärken/Chancen der Offerte die langjährige Emissionshistorie der Divag sowie die Risikostreuung durch 14 Immobilien hervor. Vorteile sieht die G.U.B. ferner im wachstumsstarken Marktsegment und in langfristigen Mietverträgen für alle 18 Fachmärkte. Zudem sei eine zügige Tilgung des bereits aufgenommenen Fremdkapitals geplant und eine Platzierungsgarantie gegeben. Daneben wertet die Ratingagentur als Pluspunkte, dass Treuhänder und Mittelverwendungskontrolleur unabhängig vom Initiator sind und Anlegern je nach Risikoneigung zwei alternative Beteiligungsmöglichkeiten angeboten werden.

Die Schwächen/Risiken des Fonds bestehen der Analyse zufolge in teilweisen Bau- und Fertigstellungsrisiken sowie Planabweichungen bei früheren Divag-Fonds. Außerdem gebe es keine Wertgutachten für die Objekte und lediglich zwei Mieter. Risiken bestehen laut G.U.B. zudem hinsichtlich Anschlussvermietung und Verkauf der Fonds-Immobilien.

Die zur Cash-Medien AG gehörende G.U.B. bewertet seit 37 Jahren Produkte des privaten Kapitalmarkts und ist damit die älteste Ratingagentur Deutschlands. (hb)

Foto: Divag

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.