7. Dezember 2010, 10:49
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

G.U.B.-Dreifachplus für GSI-Triebwerksfonds 4

Die Hamburger Ratingagentur G.U.B. hat den Triebwerksfonds 4 des Initiators GSI Fonds aus Gräfelfing bei München mit insgesamt 82 von 100 möglichen Punkten bewertet. Das entspricht dem G.U.B.-Urteil „sehr gut“ (Dreifachplus).

GSI Online-127x150 in G.U.B.-Dreifachplus für GSI-Triebwerksfonds 4Der Fonds des 2005 gegründeten Emissionshauses beteiligt sich über die Londoner Gesellschaft GSI Delta am Erwerb von Flugzeug-Ersatztriebwerken und vermietet diese an Luftfahrtunternehmen. Insgesamt soll sich das Investitionsvolumen auf rund 61,5 Millionen US-Dollar belaufen, 35,9 Millionen US-Dollar sollen bei Anlegern platziert werden. Das Eigenkapital kann auf 50 Millionen US-Dollar aufgestockt und das Investitionsvolumen entsprechend erhöht werden. Die Mindestbeteiligung beträgt 15.000 US-Dollar. Ein Agio wird nicht erhoben.

Zu den Stärken/Chancen zählt die G.U.B., dass die GSI über ein Management mit langjähriger Erfahrung verfügt und ein führender Manager für das Triebwerksportfolio eingebunden ist. Außerdem hebt die Analyse die positive Entwicklung der Vorläuferfonds hervor und wertet als Vorteil, dass alle Triebwerke bereits fertiggestellt und vermietet seien, wobei durch verschiedene Mieter und Vertragslaufzeiten das Risiko gestreut werde. Durch drei Wertgutachten seien angemessene Kaufpreise bestätigt. Drei Triebwerke seien bereits erworben worden und durch Platzierungsgarantien der GSI sowie des Hamburger Bankhauses M.M. Warburg abgesichert, drei weitere Triebwerke habe der Initiator optioniert. Dadurch sei das geplante Investitionsvolumen vollständig abgedeckt. Weitere Pluspunkte vergeben die Analysten für die bereits erfolgte Fremdkapital-Zusage und die Unabhängigkeit zwischen Treuhänder und Initiator.

Unter Schwächen/Risiken führt die G.U.B. auf, dass die GSI bislang eine relativ kurze Emissionshistorie und noch keine separate Leistungsbilanz aufweise. Zudem sei die geplante Zinsfestschreibung bei der optionierten zweiten Tranche des Triebwerksportfolios noch nicht erfolgt und generell bestünden Risiken hinsichtlich der Anschlussvermietung sowie des Verkaufs der Fondsobjekte.

Die zur Cash.Medien AG gehörende G.U.B. bewertet seit 37 Jahren Produkte des privaten Kapitalmarkts und ist damit die älteste Ratingagentur Deutschlands. (hb)

Foto: GSI

Ihre Meinung



 

Versicherungen

VEMA: Makleralter – wirklich ein Problem?

Im Durchschnitt liegt das Alter von Führungskräften quer durch alle Branchen laut einer Auswertung von Statista bei 51,9 Jahren. Bei den selbstständigen Versicherungsvermittlern sind die Chefs in etwa genauso alt. Sollte man diese Tatsache als Problem ansehen wollen, ist es also kein explizites der Versicherungsbranche, sondern ein gesamtgesellschaftliches.

mehr ...

Immobilien

Unsichtbaren Wohnraum nutzen

In deutschen Metropolen sind viele ältere Bestandswohnungen zu groß, denn die Bevölkerung wird vor allem in Großstädten immer mehr zur Single-Gesellschaft. Es werden daher mehr kleinere Apartments statt großzügig geschnittener Wohnungen benötigt. Doch anstatt die Flächeneffizienz im Bestand zu verbessern, wird sie aktiv verhindert. Schuld daran ist unter anderem die verstärkte Ausweisung von Milieuschutzgebieten.

mehr ...

Investmentfonds

Quirin Privatbank baut Drittvertrieb auf

Die Quirin Privatbank nutzt ab sofort auch den Drittvertrieb, um neue Kunden zu gewinnen. Bundesweit möchte das Institut Kooperationspartner wie unabhängige Makler und Finanzanlagenvermittler für eine erfolgreiche Zusammenarbeit gewinnen. Verantwortet wird der Drittvertrieb von Hartmut Herzog, CEFA.

mehr ...

Berater

Robert Half-Studie: Diesen Jobs gehört die Zukunft

Die aktuelle Arbeitsmarktstudie des Personaldienstleisters Robert Half zeigt, welche Jobs im IT-, Finance- und kaufmännischen Bereich eine zunehmend wichtige Rolle spielen und welche Voraussetzungen Bewerber mitbringen müssen, um in Zukunft am Arbeitsmarkt besonders gefragt zu sein.

mehr ...

Sachwertanlagen

Steuerfalle Verkauf von Unternehmensanteilen

Bei der Veräußerung von Anteilen an einer Personengesellschaft können dafür fällige Steuern den Ertrag deutlich schmälern. Eigner von Geschäftsanteilen sollten einen Verkauf sorgfältig vorbereiten und zwei aktuelle BFH-Urteile kennen.

mehr ...

Recht

Wie Angehörige von Rückforderungen der Sozialhilfe für Pflegekosten befreit werden

Haben Pflegezusatzversicherungen als Vermögensschutzpolicen ausgedient? Eine Analyse von Dr. Johannes Fiala und Diplom-Mathematiker Peter A. Schramm.

mehr ...