Anzeige
16. Dezember 2010, 13:02
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

G.U.B.-Dreifachplus für siebten A380-Fonds von Dr. Peters

Die Hamburger Ratingagentur G.U.B. hat das Beteiligungsangebot DS-Fonds Nr. 137 Flugzeugfonds XII des Dortmunder Initiators Dr. Peters mit insgesamt 84 von 100 möglichen Punkten bewertet. Das entspricht dem G.U.B.-Urteil „sehr gut“ (Dreifachplus).

J Rgen-Salamon-Dr -Peters in G.U.B.-Dreifachplus für siebten A380-Fonds von Dr. PetersDer Fonds investiert in ein Passagierflugzeug des Typs Airbus A380-800, das nach der für April 2011 geplanten Ablieferung über einen Zeitraum von zehn Jahren an die Fluggesellschaft Air France verleast ist. Im Anschluss hat die Airline drei Verlängerungsoptionen von insgesamt sieben Jahren.

Das Investitionsvolumen der Offerte beläuft sich auf gut 174,7 Millionen Euro, bei einem Eigenkapitalanteil von 67,5 Millionen Euro. Die Mindestbeteiligung beträgt 10.000 Euro plus fünf Prozent Agio.

Zu den Stärken/Chancen des Beteiligungsangebots zählt nach Auffassung der G.U.B.-Analysten, dass es von einem außergewöhnlich erfahrenen Initiator mit sehr guter Leistungsbilanz aufgelegt wurde, der bereits sechs Flugzeuge des gleichen Typs über Publikumsfonds finanziert hat. Daneben sei der Kaufpreis von rund 156,8 Millionen Euro durch drei Wertgutachten als angemessen bestätigt.

Pluspunkte erhält die Offerte auch für den langfristigen Leasingvertrag mit der namhaften Fluggesellschaft Air France, die alle Betriebskosten einschließlich Versicherung und Wartung trage. Positiv sei zudem, dass die Gesamtfinanzierung durch eine Platzierungsgarantie sowie eine Darlehenszusage abgesichert sei. Daneben seien die Anleger während der Erstvermietungsphase keinen Währungsrisiken ausgesetzt, da der Leasingvertrag in Euro abgeschlossen wurde. Sie könnten die Auszahlungen nach dem Steuerkonzept fast steuerfrei und den Veräußerungsgewinn vollständig steuerfrei vereinnahmen.

Zu den Schwächen/Risiken des Fonds zählen die G.U.B.-Analysten neben Bau- und Ablieferungsrisiken allgemeine Marktrisiken, die trotz deutlicher Erholungstendenzen im Passagiergeschäft verblieben. Zudem sei die Zweitmarktfähigkeit des Fonds-Anteils eingeschränkt. Schließlich bestünde ein Potenzial für Interessenkonflikte, da die Treuhänderin und der Asset Manager mit dem Initiator verflochten seien.

Die zur Cash.Medien AG gehörende G.U.B. bewertet seit 37 Jahren Produkte des privaten Kapitalmarkts und ist damit die älteste Ratingagentur Deutschlands. (af)

Anzeige

2 Kommentare

  1. […] http://www.cash-online.de/geschlossene-fonds/2010/g-u-b-dreifachplus-fuer-siebten-a380-fonds-von-dr-… Pluspunkte erhält die Offerte auch für den langfristigen Leasingvertrag mit der namhaften Fluggesellschaft Air France, die alle Betriebskosten einschließlich Versicherung und Wartung trage. Positiv sei zudem, dass die Gesamtfinanzierung … […]

    Pingback von Ein Leasingvertrag bietet zahlreiche Vorteile | RSS Verzeichnis — 18. Dezember 2010 @ 06:21

  2. […] DS-Fonds Nr. 137 Flugzeugfonds XII des Dortmunder Initiators Dr. Peters mit insgesamt […] Cash.Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen Share and […]

    Pingback von G.U.B.-Dreifachplus für siebten A380-Fonds von Dr. Peters | Mein besster Geldtipp — 17. Dezember 2010 @ 00:03

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Bayerische hat neue Fondsrente im Angebot

Die Bayerische erweitert ihr Angebot in der Altersvorsorge und startet die neue Basis-Rente Aktiv, eine Fondsrente mit variablen Anlagemöglichkeiten. Kunden können dabei zwischen drei Tarif-Angeboten wählen: Chance, Wachstum oder Sicherheit.

mehr ...

Immobilien

Wohnpreise entkoppeln sich von Einkommen

Die Immobilienpreise sind in urbanen und ländlichen Gebieten weiter gestiegen. In den Metropolen überholt das Preiswachstum inzwischen die Entwicklung der Einkommen. Der BVR stellt drei Forderungen an die Politik, um die Entwicklung zu verlangsamen.

mehr ...

Investmentfonds

Viel Rückenwind für Schwellenländer

Während die globale Konjunktur nur langsam vorankommt, lassen zahlreiche Schwellenländer die Industriestaaten hinter sich. Im Durchschnitt erwarten Karen Watkin und Morgan Harting, beide Multi-Asset Portfolio Manager bei AllianceBernstein, für die Schwellenländer 2017 ein Wachstum von 4,1 Prozent, für die Industrieländer hingegen nur knapp über zwei Prozent. Doch das ist nicht der einzige Faktor, der für Anlagen in den Emerging Markets (EM) spricht.

mehr ...

Berater

Mehr Durchblick bei vermögensverwaltenden Fonds

Die MMD Multi Manager GmbH hat sich seit Jahren den Themen Transparenz und Vergleichbarkeit für Vermögensverwaltende (VV) Produkte verschrieben. Die MMD-Indexfamilie wird mit Hilfe des IT-Dienstleisters Cleversoft erweitert und vertieft.

mehr ...

Sachwertanlagen

Prospekthaftung: BaFin gibt Entwarnung – ein wenig

Die BaFin hat gegenüber Cash. zu einem BGH-Urteil Stellung genommen, das einen von ihr geprüften Fondsprospekt mit deutlichen Worten kassiert hatte und damit auch Fragen zur Rechtssicherheit aktueller Emissionen aufwirft.

mehr ...

Recht

Kfz-Schadenregulierung: Vorsicht bei Verjährung

Wer Leistungen gegen einen Kfz-Haftpflichtversicherer geltend macht, sollte berücksichtigen, dass eine Verjährungsfrist von drei Jahren gilt. In einem aktuellen Urteil verlor ein Kläger vor dem Bundesgerichtshof, der sich mit der Verjährung verkalkuliert hatte.

mehr ...