23. August 2010, 17:50
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

G.U.B.-Plus für „Fidura Rendite Sicherheit Plus Ethik 3“

Die Hamburger Ratingagentur G.U.B. hat die Private-Equity-Offerte „ Fidura Rendite Sicherheit Plus Ethik 3“des Münchener Emissionshauses Fidura Capital Consult mit 54 von 100 möglichen Punkten bewertet. Das entspricht dem Gesamturteil „positiv“ (Einfachplus).

Fidura Online-122x150 in G.U.B.-Plus für „Fidura Rendite Sicherheit Plus Ethik 3“

Das Fondskonzept sieht vor, direkt oder mittelbar in Unternehmen zu investieren, die wachstumsorientiert, ethisch und nachhaltig agieren. Auf Wunsch des Anlegers kann ein Teil seiner Einlage in Versicherungsprodukte angelsächsischer Versicherungsunternehmen investiert werden. Ziel ist, dass die Ablaufleistungen der Versicherungen bei Laufzeitende (spätestens nach 20 Jahren) der Nominaleinlage des Anlegers entsprechen und diese damit absichern. Die Mindestbeteiligung beträgt 19.500 Euro, wovon 1.500 Euro zuzüglich Agio sofort erbracht werden müssen. Der Differenzbetrag kann auf bis zu 180 Monatsraten verteilt werden.

Unter Stärken/Chancen führt die G.U.B. an erster Stelle das erfahrene Management-Team auf. Zudem belegen erste Investitionen der Vorläuferfonds grundsätzlich den Marktzugang. Ferner hebt die G.U.B. positiv hervor, dass der Anlegerbeirat gegebenenfalls im Anlageausschuss vertreten ist, eine externe Treuhandkommanditistin eingebunden wurde und eine externe Mittelverwendungskontrolle über die gesamte Einzahlungsphase erfolgt. Auch die Möglichkeit, die Nominalanlage auf Wunsch absichern zu können (bei plangemäßem Ergebnis der Versicherung), beurteilt die G.U.B. positiv.

Dem stehen zusätzliche Kosten bei Wahl der Absicherung gegenüber. Zu den Schwächen/Risiken zählt nach Ansicht der Analysten daneben, dass noch keine nachhaltigen Ergebnisse der Vorläuferfonds und keine detaillierte Leistungsbilanz des seit 2004 aktiven Emissionshauses vorlägen. Hinzu kämen Unwägbarkeiten durch den Blind-Pool-Charakter. Da keine Platzierungsgarantie und kein Mindestvolumen vorgesehen sind, sei eine erhöhte Kostenbelastung durch fixe Fondskosten möglich. Zudem erfordere das rechtliche Konzept Vertrauen in den Initiator und die Investitionskriterien seien relativ weit gefasst. Die G.U.B. machte einige Darstellungsschwächen im Prospekt aus und sieht generell erhöhte unternehmerische Risiken.

Die zur Cash-Medien AG gehörende G.U.B. bewertet seit 37 Jahren Produkte des privaten Kapitalmarkts und ist damit die älteste Ratingagentur Deutschlands. (af/sl)

Foto: Shutterstock

1 Kommentar

  1. […] Weiter zum Artikel 0 Kommentare […]

    Pingback von GUB-Plus für „Fidura Rendite Sicherheit Plus Ethik 3“ | top-renditen.at — 24. August 2010 @ 09:07

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Hartwig Haas: “BU-Versicherung muss bezahlbar sein”

Die Dialog Lebensversicherung bietet unter anderem auch
 jungen Menschen günstige Lösungen zur Absicherung der Berufsunfähigkeit an. Cash. sprach darüber mit Hartwig Haas, Leiter Vertrieb Deutschland 
der Dialog Lebensversicherungs-AG.

mehr ...

Immobilien

Deutsche Hypo Immobilienklima mit Minus-Hattrick

Die Mietpreisbremsen-Realität hat längst gezeigt, dass das 2015 eingeführte Gesetz nicht die gewünschte Wirkung erzielt. Es muss die Frage gestellt werden, was eigentlich gewollt ist. Dies trifft nicht nur auf die Immobilienwirtschaft zu, sondern gefragt ist die Gesellschaft als Ganzes. Wir benötigen mehr Wohnraum. Ein Gastkommentar von Sabine Barthauer, Mitglied des Vorstands der Deutschen Hypo.

mehr ...

Investmentfonds

NEUER LAUFZEITFONDS FRANKLIN GREEN TARGET INCOME 2024 FUND

Es ist ein weiterer “Buy and Hold”-Fonds für europäische Investoren von Franklin Templeton aufgelegt. Der neue Laufzeitfonds folgt auf den Franklin Target Income 2024 Fund, dem in Europa Anleger 557 Millionen Euro anvertraut haben. Es handelt sich um ein festverzinsliches Portfolio mit „Engagement-Strategie“; ESG-Fokus insbesondere auf Energiewende (Co2-Emissionen) und Wasserknappheit.

mehr ...

Berater

Deutsche Banken hinken bei der Erholung noch hinterher

Die hohe Kostenquote von 75% und die durchschnittliche Kapitalrendite von 4,0% führt dazu, dass die Erholung deutscher Banken ausbleibt. Der McKinsey-Report kommt nach der Analyse von fast 1.600 deutsche Banken unter Verwendung von Bundesbank-Daten zu diesem Ergebnis. Wichtige Aufgaben für die Zukunft sind schnellere Digitalisierung, bessere Nutzung von Kundendaten und mehr Agilität.

mehr ...

Sachwertanlagen

Real I.S. legt neuen Publikumsfonds „Australien 10“ auf

Real I.S. legt einen neuen Publikumsfonds auf. Gegenstand des Fonds ist eine voll vermietete Büroimmobilie im Regierungsviertel von Canberra. Die 
prognostizierte, durchschnittliche Auszahlung soll 4,75 % p. a. betragen.

mehr ...

Recht

Vorsicht bei vorausfahrendem Fahrschulfahrzeug

Im Straßenverkehr müssen Autofahrer den Sicherheitsabstand stets so bemessen, dass sie auch bei plötzlichem Bremsen des Vorausfahrenden halten können. Besondere Vorsicht ist angesagt, wenn ein entsprechend gekennzeichnetes Fahrschulauto vorausfährt. Hier muss man auch damit rechnen, dass es ohne erkennbaren Grund abbremst. Die Württembergische Versicherung (W&W) weist auf ein Urteil des Landgerichts Saarbrücken (13 S 104/18) hin.

mehr ...