Global Skyline: China-Fonds erhält G.U.B.-Doppelplus

Die Fonds-Premiere „GS China Shopping No. 1 The Future Mall“ des Initiators Global Skyline ist von der Hamburger Ratingagentur G.U.B. mit „gut“ (68 von 100 möglichen Punkten) bewertet worden. Der Immobilienfonds soll insgesamt rund 62 Millionen Euro in ein Shoppingcenter in China investieren.

global skylineAls Pluspunkt der Beteiligung wertet die G.U.B., dass das Kaufhaus bereits in Betrieb ist und Kooperationen mit rund 500 Einzelhändlern geschlossen wurden. Somit entstünden keine Bau- und Fertigstellungsrisiken. Ein Vorteil sei auch die Ermittlung des Marktwerts des Fondsobjekts durch den internationalen Immobilien-Dienstleister CB Richard Ellis. Die Investition in einen Markt mit günstigen Entwicklungsperspektiven eröffne zudem die Chance auf überdurchschnittliche Erträge.

Als weitere Stärken werden die umfangreiche Projektdokumentation, die Einbindung eines erfahrenen Partners vor Ort und die Interessenübereinstimmung zwischen Anlegern und Betreiber während der Betriebsphase angeführt. Bei Global Skyline handele es sich zwar noch um ein recht junges Emissionshaus (2007 gegründet), allerdings verfüge das Unternehmen über erfahrene Geschäftsführer und Gründungsgesellschafter (unter anderem die Deutsche-Bank-Tochter DIL).

Als Schwächen/Risiken der Offerte nennt die G.U.B. mögliche Interessenkonflikte durch Verflechtungen unter anderem zwischen Initiator und Treuhänder sowie mangelnden direkten Einfluss der Anleger auf die chinesische Objektgesellschaft aufgrund der mehrstufigen Beteiligungsstruktur. Außerdem weise der erste Fonds des Initiators generell erhöhte unternehmerische Risiken auf und es gebe keine Platzierungsgarantie.

Die zur Cash-Medien AG gehörende G.U.B. bewertet seit 37 Jahren Produkte des privaten Kapitalmarkts. Sie ist die damit die älteste Ratingagentur Deutschlands. (hb)

Foto: Global Skyline

1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.