- Finanznachrichten auf Cash.Online - https://www.cash-online.de -

Green City Energy: Großer Solarfonds für kleine Geldbeutel

Der Münchner Initiator Geen City Energy schickt die Photovoltaikofferte  Solarpark Deutschland 2010 mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von 19,4 Millionen Euro ins Rennen um die Gunst der Anleger, die sich bereits ab 2.500 Euro beteiligen können.

Ein Agio wird nicht erhoben. Einer der Gründe dafür dürfte in dem vergleichsweise kleinen Kommanditanteil von lediglich 5,5 Millionen Euro liegen. Die Gesamtausschüttung über die geplante Laufzeit von 20 Jahren soll 225 Prozent der Einlage betragen, die prognostizierte Vorsteuerrendite gibt das Emissionshaus mit 6,5 Prozent pro Jahr an.

Erwirtschaften sollen die Ausschüttungen neun Fotovoltaikanlagen mit einer Gesamtleistung von 5,6 Megawatt an verschiedenen Standorten in ganz Deutschland. Alle Anlagen seien finanziert, befänden sich im Bau oder seien bereits fertiggestellt. Der Initiator Green City Energy garantiert die Inbetriebnahme sämtlicher Anlagen zum 30. Juni 2010, bevor die von der  Bundesregierung beschlossenen Kürzungen der Einspeisevergütungssätze in Kraft treten. Sollte sich die Fertigstellung verzögern, verspricht der Produktanbieter die Mindereinnahmen auszugleichen.

Die Fotovoltaikanlagen mit einer Gesamtfläche von 65.000 Quadratmetern sollen auf Dächern gewerblich genutzter Gebäude sowie erstmals auf einer ökologischen Lärmschutzwand installiert. Dabei handelte es sich ausschließlich um Aufdachanlagen, so das Münchner Unternehmen. (af)

Foto: Shutterstock