- Finanznachrichten auf Cash.Online - https://www.cash-online.de -

Leistungsbilanz: D.F.I. vergibt Bestnoten an DWS

Das Hamburger Analysehaus D.F.I. hat die Leistungsbilanz des Initiators DWS Finanz-Service mit sechs Sternen („ausgezeichnet“) bewertet. Die Deutsche-Bank-Tochter erhielt von den Analysten Bestnoten in den Kategorien Emissionserfahrung, Investition und Exits sowie Zielerreichung. Die Vollständigkeit der Leistungsbilanz wurde als „sehr gut“ eingestuft.

DWS-Fondsobjekt in Dresden

Die DWS Finanz-Service zähle, so das D.F.I., nach der Übernahme des Geschäftsbereichs „Fondsmanagement geschlossene Fonds“ von der ebenfalls zur Deutschen Bank gehörenden RREEF Management und den damit verbundenen und in der Leistungsbilanz dokumentierten 43 Immobilienfonds mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von rund 4,4 Milliarden Euro zu Deutschlands größten und erfahrensten Initiatoren in diesem Marktsegment. Der erste Fonds sei bereits 1971 aufgelegt worden.

Die Investitionsphasen verliefen dabei laut D.F.I. weit überwiegend plangemäß. 18 Fonds wurden bereits wieder aufgelöst, wobei alle Fonds mit einem im Durchschnitt sehr guten Ergebnis für die Anleger beendet wurden und kein Fonds einen Verlust ausweise.

Die Fondsimmobilien seien zu knapp 100 Prozent vermietet. Entsprechend erreichten sowohl die Mieteinnahmen als auch die Ausschüttungen kumuliert rund 100 Prozent der Planwerte. Dabei tilge die Mehrzahl der Fonds ihre Darlehen wie geplant. Die Liquiditätsreserven weisen der Analyse zufolge kumuliert einen weit über den Soll-Vorgaben liegenden Betrag aus.

Minimale Abstriche gab es lediglich in puncto Vollständigkeit: Die erstmals vom D.F.I. geprüfte Leistungsbilanz sei übersichtlich und gut strukturiert aufgebaut, im Detail jedoch noch optimierungsfähig, heißt es in der Analyse.

Das zur Cash.-Medien AG gehörende Deutsche Finanzdienstleistungs-Informationszentrum (D.F.I.) ist Spezialist für die Analyse der Leistungsbilanzen von Initiatoren. Der D.F.I.-Fragenkatalog gilt als Standard in der Branche. Es beurteilt die Leistungsbilanzen nach der Emissionserfahrung der Unternehmen, Vollständigkeit der Angaben, Investitionen und Exits der Fonds sowie deren Zielerreichung (Soll-Ist-Vergleich). (hb)

Foto: DWS Finanz-Service