Anzeige
Anzeige
12. November 2010, 12:37
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

MPC Capital mit positivem Neun-Monats-Ergebnis

Das Hamburger Emissionshaus MPC Capital hat die ersten drei Quartale des Jahres 2010 mit einem positiven Konzernergebnis abgeschlossen. Ansteigende Platzierungszahlen und Kostensenkungen halfen dem Unternehmen, operativ in die Spur zu finden.

Dr Axel Schroeder-127x150 in MPC Capital mit positivem Neun-Monats-Ergebnis

Axel Schroeder, MPC Capital

Durch das um 59 Prozent auf rund 156 Millionen Euro (Vorjahreszeitraum: 98 Millionen) gesteigerte Platzierungsvolumen konnte ein positives operatives Ergebnis auf Ebitda-Basis von über fünf Millionen Euro (Vorjahreszeitraum: minus zwölf Millionen) erzielt werden. Das Konzernergebnis zeigt ein Plus von 267.000 Euro.

“Das Ergebnis zeigt uns, dass wir in den vergangenen Monaten die richtigen unternehmerischen Entscheidungen getroffen haben. Die Trendwende bei den Platzierungszahlen ist geschafft”, kommentiert der Vorstandsvorsitzende Dr. Axel Schroeder, die Entwicklung.

“Wir freuen uns, dass das operative Geschäft damit im gesamten bisherigen Jahresverlauf 2010 einen positiven Ergebnisbeitrag geleistet hat und sind optimistisch, dass wir diesen Wachstumskurs im kommenden Jahr ausbauen können”, so Schroeder weiter.

MPC Capital hat in den ersten neun Monaten des Jahres 2010 den Fokus auf die drei Kernsegmente Schiff, Immobilie sowie Energie gelegt. Die Umsatzerlöse erreichten damit 45,3 Millionen Euro, ein Plus von rund 14 Prozent gebenüber dem Vorjahreszeitraum (39,7 Millionen).

Stabilisierungsfaktoren Immobilienfonds und Einsparungen

Unternehmensangaben zufolge hat sich der Anteil der aus der Initiierung und dem Vertrieb von neuen MPC-Capital-Produkten erzielten Umsätze im Berichtszeitraum damit wieder auf 39 Prozent (Vorjahreszeitraum: 20 Prozent) erhöht. Verantwortlich dafür sei insbesondere die Platzierung neuer Beteiligungsangebote im Segment Immobilie gewesen. Die wiederkehrenden Umsätze aus der Fondsverwaltung blieben vergleichsweise stabil.

Das Anfang 2009 eingeleitete Kostensenkungsprogramm wurde laut der Mitteilung im Berichtszeitraum fortgesetzt. Die operativen Kosten konnten trotz eines höheren Platzierungsvolumens gegenüber dem Vorjahreszeitraum noch einmal um rund 14 Prozent gesenkt werden. So hat das Emissionshaus in den ersten neun Monaten des Jahres 2010 insgesamt eine Ebitda-Marge von elf Prozent erwirtschaftet.

Unter Zurechnung von Wertminderungen und Abschreibungen in den ersten neun Monaten 2010 (3,548 Millionen Euro), die im Wesentlichen Abschreibungen auf das Anlage- und Sachvermögen enthielten, sowie dem Finanzergebnis (minus 2,794 Millionen Euro ), dem Ergebnis assoziierter Unternehmen (2,433 Millionen Euro) und Steuerabgaben (minus 843.000 Euro) hat MPC Capital die ersten drei Quartale des Jahres mit einem positiven Konzernergebnis in Höhe von 267.000 Euro abgeschlossen (Vorjahreszeitraum: minus 62.089 Euro).

Seite 2: Wie sehen die Prognosen für das Gesamtjahr sowie für 2011 aus?

Weiter lesen: 1 2

Anzeige

2 Kommentare

  1. […] drei Quartale des Jahres 2010 mit einem positiven Konzernergebnis abgeschlossen. Durch das um […] Cash.Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen Share and […]

    Pingback von MPC Capital mit positivem Neun-Monats-Ergebnis | Mein besster Geldtipp — 14. November 2010 @ 17:04

  2. […] den Beitrag weiterlesen: MPC Capital mit positivem Neun-Monats-Ergebnis – Cash.Online: News … Tags:konnte-ein, Millionen, millionen-euro, ergebnis, Prozent, platzierungsvolumen, auf-rund, […]

    Pingback von MPC Capital mit positivem Neun-Monats-Ergebnis – Cash.Online: News … — 13. November 2010 @ 08:38

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

“Erfreulich hohes Niveau”: Softfair prüft BU-Tarife

Die Qualität der Berufsunfähigkeitsversicherungen ist weiter gestiegen. Zu diesem Ergebnis kommt das diesjährige BU-Leistungsrating von Softfair. Die Analysten haben nach eigenen Angaben 167 Tarife von 38 Anbietern auf den Prüfstand gestellt, gefiltert nach Berufsstatus.

mehr ...

Immobilien

Immobilien-Crowdinvesting: Vorerst keine Einschränkungen

Die Abgeordneten des Bundestags diskutierten vergangene Woche die Evaluation des Kleinanlegerschutzgesetzes und haben vorerst keine Einschränkungen vorgesehen. Somit können Crowdinvesting-Angebote für Immobilien weiter in der bestehenden Form durchgeführt werden.

mehr ...

Investmentfonds

Folgen der Normalisierungs-Strategie der Fed

Die amerikanische Notenbank Fed ist aktuell dabei, ihre Strategie für eine “Normalisierung” ihrer Bilanz zu überdenken. Entzieht das dem US-Anleihenmarkt und dem Markt für globale risikobehaftete Aktiva das Fundament, fragt sich Gavyn Davies von Fulcrum AM.

mehr ...

Berater

Ertrags-Nießbrauch: Firmenanteile schenken, Gewinne behalten

Das Maklerunternehmen soll nach und nach an die nächste Generation übertragen werden, aber die generierten Gewinne sollen den Beschenkten noch nicht zufliessen? Die Lösung: Schenker können sich an den verschenkten Unternehmensanteilen einen Nießbrauch einräumen lassen.

mehr ...

Sachwertanlagen

G.U.B. Analyse: „A+“ für Ökorenta Erneuerbare Energien IX

Das Hamburger Analysehaus G.U.B. Analyse bewertet den Sachwertfonds „Erneuerbare Energien IX“ der Ökorenta aus Aurich mit insgesamt 82 Punkten. Das entspricht dem G.U.B.-Urteil „sehr gut“ (A+).

mehr ...

Recht

BU-Streitfälle vor Gericht: Wie stehen Ihre Chancen?

Wird ein Versicherungsnehmer berufsunfähig und verweigert sein Versicherer die Zahlung einer BU-Rente, landen diese Streitfälle nicht selten vor Gericht. In seiner aktuellen Ausgabe hat das Verbrauchermagazin Finanztest 143 BU-Urteile ausgewertet – worüber wurde am meisten gestritten?

mehr ...