- Finanznachrichten auf Cash.Online - https://www.cash-online.de -

Nordcapital schickt weiteren Hollandimmobilienfonds in den Vertrieb

Das Hamburger Emissionshaus Nordcapital bietet Anlegern die Möglichkeit, sich  über den Immobilienfonds Niederlande 12 Büroneubau „Westgate II“ in Amsterdam zu beteiligen. Das Gebäude ist bis Ende 2023 an die Prüfungs- und Beratungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers (PwC) vermietet.

Die Fondsimmobilie "Westgate II"

Im Anschluss kann der Mieter viermal eine Verlängerungsoption von jeweils fünf Jahren ausüben. Zusätzlich werden die jährlichen Mieteinnahmen von derzeit knapp 7,2 Millionen Euro laufend an den Konsumentenpreisindex angepasst. Den Kaufpreis für das Gebäude mit einer Bürofläche von über 26.362 Quadratmetern und 500 Parkplätzen gibt Nordcapital mit 94,1 Millionen Euro an.  Das Objekt befindet sich Büropark Riekerpolder  mit direkter Anbindung an die Autobahn A4, unweit des Flughafens Schiphol.

Der Fonds hat ein Gesamtinvestitionsvolumen von 102,5 Millionen Euro. Den Anteil von 46,5 Millionen Euro (exklusive Agio) sollen Anleger beisteuern, die sich ab 15.000 Euro zuzüglich fünf Prozent Agio beteiligen können. Nordcapital prognostiziert anfängliche Auszahlungen von sechs Prozent jährlich, die während der prospektierten Fondslaufzeit bis Ende 2023 auf sieben Prozent der Einlage steigen sollen. Aufgrund des bestehenden Doppelbesteuerungsabkommen mit den Niederlanden können die Einnahmen aus den Mieterträgen steuerfrei vereinnahmt werden. Den geplanten Gesamtmittelrückfluss gibt der Initiator mit 196 Prozent an. (af)

Foto: Nordcapital