25. Oktober 2010, 11:43
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Seehandlung: Zwei weitere Kreuzfahrtschiffe am Start

Die Hamburgische Seehandlung bietet Anlegern ab November eine weitere Beteiligung im Bereich der Flusskreuzfahrt. Mit dem Fonds Flussfahrt 11 will das Emissionshaus seine im letzten und vorletzten Jahr mit vier Schiffen eröffnete Serie der auf europäischen Flüssen fahrenden Kreuzer im Vier-Sterne-Segment fortsetzen.

Flussfahrt11 Nl in Seehandlung: Zwei weitere Kreuzfahrtschiffe am StartDer Fonds investiert in die 2006 und 2007 gebauten Schiffe MS „Amadagio“ und MS „Amalegro“. Beide sind etwa 110 Meter lang und der Seehandlung zufolge bis Ende 2016 inklusive einer dreijährigen Verlängerungsoption an die AMA-Waterways-Gruppe verchartert. Die Verträge laufen im Rahmen einer sogenannten Bareboat-Charter, bei der alle Betriebskosten für die Kreuzer und das Catering vom Charterer zu tragen sind.

Die Schiffe wurden laut Initiator langfristig fremdfinanziert mit Zinsbindungsdauern von fünf und zehn Jahren. Auf Basis dieser Eckdaten werden anfängliche Auszahlungen von etwa neun Prozent pro Jahr für die Investoren in Aussicht gestellt. Der Mindestplanungshorizont beträgt zehn Jahre, so die Seehandlung.

Das Angebot soll sich an Anleger richten, die mindestens 20.000 Euro investieren wollen. Kleinere Beträge werden in Ausnahmefällen berücksichtigt, teilt das Emissionshaus mit. (hb)

Foto: Hamburgische Seehandlung

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Zurich startet Erstattungen an Thomas Cook-Kunden

Zurich startet mit Erstattungen an Kunden der insolventen Thomas Cook Deutschland GmbH. Dem Versicherer liegen nun ausreichend Informationen vor, um mit hinreichender Genauigkeit eine vorläufige Berechnung der Gesamthöhe aller Ersatzansprüche vorzunehmen.

mehr ...

Immobilien

Wo die nachhaltigsten Wohnimmobilien stehen

Immobilieninvestoren müssen zunehmend die Nachhaltigkeit ihrer Investments im Blick haben. Der Investment-Manager Empira Gruppe hat Städte und Regionen unter die Lupe genommen. Welche Top und welche Flop sind.

mehr ...

Investmentfonds

Wie Sie Ihre Finanzen im Griff behalten

Ob Single oder Familie mit Kindern, auch wenn jeder Haushalt anders strukturiert ist, geht es immer darum, mit einem bestimmten Budget auszukommen. Es ist nicht entscheidend, wieviel Geld zur Verfügung steht, sondern dass die Ausgaben an die Einnahmen angepasst sind, um nicht in eine finanzielle Schieflage zu rutschen.

mehr ...

Berater

287 Millionen Euro Schäden aus Thomas-Cook-Pleite

Die Pleite der deutschen Thomas Cook kommt den Fiskus teuer zu stehen. Die Schadenssumme liegt nach vorläufigen Berechnungen mit 287,4 Millionen Euro deutlich über der versicherten Summe von 110 Millionen Euro, wie der Versicherer Zurich mitteilt.

mehr ...

Sachwertanlagen

BaFin untersagt weiteres Baum-Direktinvestment

Die Finanzaufsicht BaFin hat der Nova Vita Trees d.o.o. das öffentliche Angebot des Direktinvestments in Paulownia Bäume in Deutschland untersagt. Der Grund ist der gleiche, wie zuvor schon bei einer Reihe anderer Emissionen.

mehr ...

Recht

FDP kritisiert Finanzhilfe des Bundes für Thomas-Cook-Kunden

Die FDP hat die Finanzhilfe der Bundesregierung für geschädigte Kunden des insolventen Reiseunternehmens Thomas Cook kritisiert. Der stellvertretende FDP-Fraktionschef Michael Theurer sagte: “Dass nun der Steuerzahler einspringen soll, ist ein Schuldeingeständnis der Großen Koalition. Sie hat die EU-Gesetzgebung offenbar mangelhaft umgesetzt. (…) Es kann nicht angehen, dass Risiken verstaatlicht und Gewinne privatisiert werden.”

mehr ...