- Finanznachrichten auf Cash.Online - https://www.cash-online.de -

VGF-Branchenzahlen: Platzierung 2009 auf niedrigem Niveau

Die Anbieter geschlossener Fonds im deutschen Markt haben 2009 Eigenkapital in Höhe von 5,23 Milliarden Euro platziert. Das Ergebnis fällt damit um 37 Prozent geringer aus als im Vorjahr. Das zeigen die Zahlen des Berliner Branchenverbands VGF, die heute im Rahmen der Jahresauftaktveranstaltung VGF-Summit in Frankfurt vorgestellt wurden.

Insgesamt finanzierten die 122 vom VGF befragten Initiatoren geschlossener Fonds im vergangenen Jahr Investitionen in Höhe von 9,46 Milliarden Euro (Vorjahr: 15,4 Milliarden Euro).

Eric Romba, VGF

„Unsere vorsichtig optimistischen Erwartungen für 2009 haben sich leider nicht bestätigt. Die Auswirkungen der Finanzkrise haben die Branche erst voll erwischt“, erklärte VGF-Hauptgeschäftsführer Eric Romba. Er hoffe jedoch, dass sich der Aufwärtstrend vom Ende des Jahres in 2010 weiter stabilisiert. „Die Stimmung im Markt hat sich bereits verbessert, wir haben den Boden hoffentlich erreicht“, so Romba weiter.

Mit durchschnittlich jeweils mehr als 60 Prozent Verlust gegenüber dem Vorjahr kamen vor allem Lebensversicherungs-Zweitmarktfonds, Schiffsbeteiligungen und Private-Equity-Fonds unter die Räder (siehe Grafik).

Im Krisenjahr zulegen konnten dagegen Deutschland-Immobilienfonds sowie Portfolio- und Infrastrukturfonds. Mit einem Wachstum von mehr als 150 Prozent waren Energiefonds indes eindeutig die Gewinner des Jahres (siehe Grafik).

Seite 2: Verschiebung der Marktanteile: Der freie Vertrieb verliert an Boden [1]

Nicht verpassen: Die detaillierten Platzierungsergebnisse aller Initiatoren – ab 18. Februar finden Sie die alljährliche Cash.-Hitliste in Heft 3/2010 am Kiosk. Am 4. März erscheint das Cash. Special geschlossene Fonds mit der ausführlichen Analyse der Zahlen.

Bei den Vertriebskanälen im Beteiligungsmarkt konnten die Banken ihre führende Stellung gegenüber 2008 leicht ausbauen (siehe Grafik). Während auch der Direktvertrieb zulegen konnte, büßten die freien Vermittler Anteile ein.

Platzierungserfolg nach Vertriebswegen 2008 – 2009

Quelle: VGF Branchenzahlen 2009

Der VGF sieht für 2010 weiter Immobilieninvestitionen im Trend, geht aber davon aus, dass Schiffsbeteiligungen zumindest solange in rauer See bleiben, bis die Weltwirtschaft wieder Fuß gefasst hat.

Zur Methodik der Erhebung: Befragt wurden die 43 im Verband organisierten Anbieter sowie Fondsanbieter, die in den vergangenen drei Jahren kumuliert mindestens fünf Millionen Euro Eigenkapital und mindestens einen Fonds in 2009 platziert haben. Diese Anbieter wertet der VGF als den relevanten Markt für geschlossene Fonds. Von diesen 167 Unternehmen haben 122 Unternehmen Zahlen gemeldet. Dies ist die Basis für die vorliegenden Branchenzahlen. Schätzungen und Hochrechnungen wurden nicht vorgenommen. Platzierungsgarantien mit einem Volumen von rund 300 Millionen Euro seien, so der VGF, nicht in das platzierte Eigenkapital eingerechnet worden, Ansparfonds habe der Verband bei seiner Erhebung lediglich in Höhe des eingezahlten Kapitals berücksichtigt. (hb)

Nicht verpassen: Die detaillierten Platzierungsergebnisse aller Initiatoren – ab 18. Februar finden Sie die alljährliche Cash.-Hitliste in Heft 3/2010 am Kiosk. Am 4. März erscheint das Cash. Special geschlossene Fonds mit der ausführlichen Analyse der Zahlen.