25. Januar 2011, 13:34
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

G.U.B.-Dreifachplus für MS „PCE Madeira“

Die Hamburger Ratingagentur G.U.B. hat den Fonds MS „PCE Madeira“ der Hamburger PCE Premium Capital Emissionshaus GmbH & Co. KG mit 82 von 100 möglichen Punkten bewertet. Das entspricht dem G.U.B.-Urteil „sehr gut“ (Dreifachplus).

Pappert Online-127x150 in G.U.B.-Dreifachplus für MS „PCE Madeira“

Kai-Michael Pappert, PCE

Die Fondsgesellschaft hat im Dezember 2010 ein 1.600-TEU-Containerschiff übernommen, das im Jahr 1994 in Fahrt gesetzt wurde und bis Mitte September 2011 für zunächst 4.000 US-Dollar und ab März 2011 für 6.500 US-Dollar am Tag an die Schweizer MSC Mediterranean Shipping Company S.A. verchartert ist. Nach rund fünf Jahren ist der Veräußerung des Schiffes geplant. Die Mindestbeteiligung beträgt 10.000 Euro zuzüglich fünf Prozent Agio.

Zu den Stärken/Chancen zählen die G.U.B.-Analysten die langjährige Erfahrung des PCE-Managements im Bereich der Schiffsfonds. Zudem werde der gute Zustand des Schiffes sowie ein angemessener Kaufpreis durch Gutachten untermauert und der Preis von 10,9 Millionen US-Dollar liege deutlich unter dem langjährigen Mittel. Da das Schiff bereits für die Fondsgesellschaft in Fahrt sei, bestehe kein Übernahmerisiko. In der vergleichsweise kurzen Erstcharter sieht die G.U.B. den Vorteil, dass keine Einschränkung der Chancen durch Bindung an einen langfristigen Chartervertrag bestehen, zumal Marktdaten das grundsätzliche Wachstumspotenzial der Containerschifffahrt untermauern. Positiv sei ferner zu bewerten, dass der Fremdkapitalanteil des Fonds mit knapp 1,68 Millionen Euro niedrig ausfällt und spätestens im Jahr 2014 getilgt sein soll. Darüber hinaus wurde das Fremdkapital bereits zugesagt, PCE hat den sehr erfahrenen Dienstleister V.Ships mit dem technischen Management des Schiffes beauftragt und die Anleger profitieren von der günstigen „Tonnagesteuer“.

Dem stehen aus Sicht der Analysten generell erhöhte unternehmerische Risiken gegenüber, die sich unter anderem aus der kurzen Festcharter auf einem niedrigen Niveau und dem Alter des Schiffes ergeben. Zudem setze die Prognose eine dauerhaft positive Marktentwicklung voraus, und es handele sich um den ersten Fonds, bei dem die PCE Shipmanagement als Vertragsreeder für das betriebswirtschaftliche Management verantwortlich zeichne. Daneben verweist die G.U.B. unter Schwächen/Risiken auf Verflechtungen zwischen Initiator, Vertragsreeder und Treuhänderin sowie mögliche Einschränkungen bei der Veräußerung des Fondsanteils durch ein Vorkaufsrecht für PCE.

Die zur Cash.Medien AG gehörende G.U.B. bewertet seit 38 Jahren Produkte des privaten Kapitalmarkts und ist damit die älteste Ratingagentur Deutschlands. (af/sl)

Foto: PCE

1 Kommentar

  1. […] Fonds MS „PCE Madeira“ der Hamburger PCE Premium Capital Emissionshaus GmbH & Co. KG […] Cash.Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen Share and […]

    Pingback von G.U.B.-Dreifachplus für MS „PCE Madeira“ | Mein besster Geldtipp — 25. Januar 2011 @ 14:05

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Robo-Advisor: Die Zukunft der Geldanlage und Vorsorge

Das Investieren an der Börse gilt gerade in Zeiten des Niedrigzinses als attraktive Lösung für langfristiges Sparen. Doch nur etwa jeder sechste Deutsche über 14 Jahre besitzt Aktien oder Aktienfonds. Robo-Advisors unterstützen bei der praktischen Umsetzung und Verwaltung – von der Auswahl der Anlageklassen und Fonds bis zum Kauf. Was es dabei zu beachten gilt, weiß Andreas Wagner, Finanzexperte der Ideal Versicherung.

mehr ...

Immobilien

Geldpolitik im Euroraum: Alles neu unter Lagarde?

Während die EZB-Chefin die Geldpolitik im Euroraum umkrempeln will, ließ sie auf der ersten  Sitzung 2020 den Leitzins bei unverändert null Prozent und setzt auch die Anleihekäufe fort. Unterdessen gab es einen Rekord-Januar bei den Bauzinsen: Noch nie waren sie zu Jahresbeginn so niedrig. Wie es jetzt weitergeht.

mehr ...

Investmentfonds

Erstarkt Chinas Wirtschaft im Jahr der Ratte wieder?

Das chinesische Neujahrsfest ist zwar aufgrund des Corona-Virus abgesagt. Dennoch beginnt am Samstag das neue Jahr im Tierkreiszeichen der Ratte. Und während das Schwein, das Zeichen des vergangenen Jahres, als redlich und ehrlich beschrieben wird, gilt die Ratte als angriffslustig. Ein gutes Omen für die Kursentwicklung chinesischer Aktientitel?

mehr ...

Berater

Notfallvorsorge: Die 5 wichtigsten Vollmachten und Verfügungen

Jeder weiß, wie wichtig die Themen Notfallvorsorge und Vermögensnachfolge sind – zumindest in der Theorie. Schließlich dürfte jeder den Wunsch haben, dass für den Fall der Fälle die eigenen Interessen und die der engsten Vertrauten gewahrt bleiben. Die Realität sind indes sehr oft anders aus.

mehr ...

Sachwertanlagen

KPMG: 2019 Rekordjahr für Risikokapital in Deutschland und Europa

Die Summe der Risikokapitalinvestitionen hat in Deutschland und in Europa vergangenes Jahr neue Rekordhöhen erreicht. Dies ist umso bemerkenswerter, als der weltweite Trend 2019 rückläufig war. Die Zahl der „Einhörner“ steigt auf 110.

mehr ...

Recht

“Dieselgate”: Kanada verhängt Millionenstrafe gegen VW

Mehr als 30 Milliarden Euro an Rechtskosten hat die Affäre um manipulierte Abgaswerte zahlreicher Dieselautos den VW-Konzern bereits gekostet. Nun steigt die Rechnung weiter.

mehr ...