13. Juli 2011, 14:35
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Gebab stellt neue Vertriebs-Doppelspitze vor

Das Emissionshaus Gebab aus Meerbusch hat eine Nachfolgelösung für den zum Mitbewerber EEH abgewanderten Bernhard Saß (44) gefunden: Matthias Heikaus (40) und Jens Uwe Richter (36) bilden die neue Vertriebsleitung, wie die Unternehmensgruppe mitteilt.

Matthias-heikaus-gebab-127x150 in Gebab stellt neue Vertriebs-Doppelspitze vor

Matthias Heikaus

Heikaus ist Bankkaufmann und künftig Hauptansprechpartner für Banken und institutionelle Anleger. Zudem organisiert er die Betreuung der Vertriebspartner von der Firmenzentrale aus.

Der neue Vertriebsleiter bringt laut Gebab mehrjährige Erfahrung in der Emissionshaus-Branche mit. Zudem blicke er auf eine 15-jährige Karriere im Dresdner-Bank-Konzern zurück. Dort habe er mehrere verantwortungsvolle Positionen im Bereich Private Banking, Wertpapier – und Firmenkundengeschäft bekleidet, heißt es in der Mitteilung.

Jens-uwe-richter-gebab-127x150 in Gebab stellt neue Vertriebs-Doppelspitze vor

Jens Uwe Richter

Der Betriebswirt Richter übernimmt parallel die Betreuung der Vertriebspartner vor Ort. Er verfügt nach Gebab-Angaben über langjährige Erfahrung in der Branche der geschlossenen Fonds. Den Schwerpunkt seiner Expertise bildet demnach der Schifffahrtsmarkt. Controlling und Vertrieb von Schiffsbeteiligungen bestimmten den weit überwiegenden Teil seiner beruflichen Laufbahn.

Vor seinem Wechsel zu Gebab war Richter zuletzt in leitender Position bei dem Münchener Emissionshauses Vact tätig. (hb)

Foto: Gebab

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Einnahmen der Rentenversicherung trotz Corona gestiegen

Die Deutsche Rentenversicherung kommt nach eigenen Angaben finanziell bisher gut durch die Corona-Krise. In den ersten acht Monaten des laufenden Jahres seien die Beitragseinnahmen weiter leicht gestiegen, teilte ein Sprecher mit.

mehr ...

Immobilien

Mimco sucht künftig auch deutsche Investoren

Der Luxemburger Asset- und Investment-Manager Mimco Capital Sàrl hat die Fondsgesellschaft des Mercureim Fonds komplett übernommen und will damit auch die Vertriebsbasis stärken. Wirklich neu ist das Portfolio für Mimco allerdings nicht.

mehr ...

Investmentfonds

Kretschmann bezweifelt schnellen Siegeszug des E-Autos

Vielen geht die Wende hin zur Elektromobilität aus Klima-Gründen längst nicht schnell genug. Der Grünen-Politiker Kretschmann hat dagegen keine Eile. Ganz im Gegenteil

mehr ...

Berater

Adcada GmbH stellt Insolvenzantrag

Die Adcada GmbH aus Bentwisch (bei Rostock) hat Insolvenz angemeldet. Vorausgegangen waren unter anderem Auseinandersetzungen mit der Finanzaufsicht BaFin, die nun von Adcada für die Insolvenz mitverantwortlich gemacht wird. Das Unternehmen war auch in die Schlagzeilen geraten, weil es Anlegergeld zur Produktion von Corona-Schutzmasken einsammeln wollte.

mehr ...

Sachwertanlagen

AEW versilbert deutsches Büroimmobilien-Portfolio

Der Asset Manager AEW gibt die Vermittlung der Anteilscheine am AEW City Office Germany-Fonds an einen Fonds von Tristan Capital Partners, Curzon Capital Partners 5 LL, bekannt. Das Portfolio umfasst sieben Objekte mit insgesamt rund 83.000 Quadratmetern Mietfläche.

mehr ...

Recht

Scholz: Corona-Krise wird Staatsverschuldung auf 80 Prozent steigern

Durch die Corona-Krise wird die Staatsverschuldung der Bundesrepublik auf 80 Prozent steigen. Ähnlich hoch lag sie nach der Finanzkrise 2008/2009. Bundesfinanzminister Olaf Scholz hofft, in den kommenden Jahren die Staatsverschuldung dann wieder deutlich drücken zu können.

mehr ...