- Finanznachrichten auf Cash.Online - https://www.cash-online.de -

Wattner bindet Solarprojekte in Brandenburg und Sachsen-Anhalt an

Die Kölner Wattner Gruppe hat zwei weitere ostdeutsche Solarparks für ihre Fotovoltaikofferte „SunAsset 2“ erworben, die bis Ende August 2011 fertiggestellt werden sollen.

Ulrich Uhlenhut, Wattner

Der Kölner Initiator Wattner setzt wieder auf ostdeutsche Standorte bei dem Ankauf neuer Solarprojekte: Nachdem die Rheinländer im Dezember 201 einen Fotovoltaikpark in der Nähe von Leipzig erworben haben [1],

konnte Wattner jetzt jeweils eine im Bau befindliche Solaranlage in Sachsen-Anhalt und Brandenburg anbinden.

Der Park auf einer Konversionsfläche in Fürstenwalde bei Berlin soll eine Leistung von 3,1 Megawatt (MW) erreichen. Die Anlage wird auf einem ehemaligen Exerzierplatz von Kaiser Wilhelm II errichtet, der nach 1945 als russisches Kasernengelände genutzt wurde. Das Investitionsvolumen gibt Wattner mit rund sechs Millionen Euro an.

Beim zweiten Projekt handelt es sich um den Solarparks „Börde-West“, der nach Erweiterung der Erstplanung eine Leistung von fünf MW erreichen soll. Das Solarkraftwerk entstehe auf einer Gewerbefläche in Sachsen-Anhalt und umfasse ein Investitionsvolumen von rund zehn Millionen Euro. Als Projektpartner fungiert ET Solutions, der die Module seiner Muttergesellschaft ET Solar verbaut, die Wechselrichter stammen von Refusol.

Mit den beiden neuen Projekten betrage das aktuelle Investitionsvolumen des Fonds rund 94 Millionen Euro. Wie das Emissionshaus weiter mitteilt, hätten seit dem Vertriebsstart des Solarfonds „SunAsset 2“ Ende Dezember 2009 rund 24 Millionen Euro bei den Anlegern eingeworben werden können. Die Zeichnungsfrist soll am 30. Juni 2011 enden. (af)

Foto: Wattner Gruppe