- Finanznachrichten auf Cash.Online - https://www.cash-online.de -

WOC füllt Blind-Pool-Portfolio auf Korsika

Der Berliner Initiator White Owl Capital (WOC) hat den Erwerb von zwei Solarkraftwerken auf der französischen Insel Korsika bekanntgegeben. Die geplanten Anlagen sollen eine Nennleistung von fünf Megawatt (MW) erreichen und wandern in das Portfolio des im April 2010 aufgelegten WOC Nachhaltigkeitsfonds 03 [1].

Verantwortlich für die Projektentwicklung zeichnet die Kloss Nouvelles Energies SARL (KNE) mit Sitz in Marseille. Als Generalunternehmer errichtet Global Energy Services Siemsa (GES) die Anlagen. WOC hat das Eigenkapital nach eigenen Angaben bereits bei privaten Investoren platziert.

Mit den Investitionen auf Korsika will das deutsche Emissionshaus seine internationale Ausrichtung konsequent fortsetzen. “Wir werden hier noch deutlich nachlegen”, erklärt WOC-Vorstand Tobias Pehle.

In den vergangenen zwei Jahren habe sein Unternehmen für Photovoltaik-Assets im Umfang von rund 400 Millionen Euro erworben. Damit zählt sich das Emissionshaus derzeit zu den europaweit aktivsten Investoren im Bereich Solar. In den kommenden zwölf Monaten soll ein Investitionsvolumen von weiteren rund 250 Millionen Euro dazukommen, so Pehle.

Die jüngst erworbenen Anlagen auf Korsika befinden sich in der Gemeinde Bonifacio im Département Corse-du-Sud. (hb)

Foto: Shutterstock