- Finanznachrichten auf Cash.Online - https://www.cash-online.de -

Hannover Leasing erwirbt Büroneubau in Essen als künftiges Fondsobjekt

Der Pullacher Initiator Hannover Leasing hat im Essener Universitätsviertel ein Bürogebäude erworben, das nach der für Ende März 2013 geplanten Fertigstellung an die Krankenkasse AOK Rheinland/Hamburg vermietet werden soll. Für das künftige Fondsobjekt wird eine Zertifizierung als „Green Building“ mit DGNB-Siegel in Silber angestrebt.

Animation der künftigen Fondsimmobilie

Die sechsgeschossige Immobilie wird von Bauwens Development und Hochtief Projektentwicklung auf einem rund 7.000 Quadratmeter großen Grundstück gebaut und soll über eine Mietfläche von rund 14.400 Quadratmetern und 124 Stellplätze verfügen.

Die Regionaldirektion der AOK Rheinland/Hamburg habe sich die gesamte Mietfläche sowie etwa 40 Stellplätze langfristig gesichert. Der Entwurf für das Gebäude stammt von dem Architekturbüro JSWD aus Köln, der im Mittelpunkt des Objekts das Kundenzentrum der Krankenkasse vorsieht, das über großzügige Tageslichtöffnungen in der Decke natürlich belichtet wird.

Das künftige Fondsobjekt wird im Quartier „Universitätsviertel – grüne mitte Essen“ in der Stadtmitte der Ruhrmetropole errichtet. Wie das Emissionshaus weiter mitteilt, sei die Haltestelle Berliner Platz, einer der wichtigsten Knotenpunkte des Essener Nahverkehrs, fußläufig erreichbar. Essen ist mit rund 580.000 Einwohnern nach Dortmund die zweitgrößte Stadt im Ruhrgebiet und gilt als Industriestandort sowie als moderne Dienstleistungs- und Kulturmetropole. Allein acht der 100 umsatzstärksten Unternehmen Deutschlands, darunter RWE, E.ON Ruhrgas und Thyssen Krupp haben ihren Hauptsitz in Essen. (af)

Animation: Hannover Leasing