- Finanznachrichten auf Cash.Online - https://www.cash-online.de -

ID mit erstem Wohnimmobilienfonds

Die Fonds ID Emissionshaus GmbH als 100-prozentige Tochter ID Immobilien in Deutschland AG hat jüngst von der BaFin die Gestattung zum Vertrieb ihres ersten Wohnimmobilienfonds “ID Deutsche Immobilienrendite” erhalten. 

Der Fonds mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von circa 36,5 Millionen Euro und einer Laufzeit von vier  Jahren soll das weitere Wachstum der Gesellschaft finanzieren und will in optimierungsfähige Wohnimmobilien [1] aus Sondersituationen investieren. Ziel sei unter anderem durch überschaubare Renovierungsarbeiten und Erhöhung der Vermietungsquote für die Anleger eine Zinszahlung von sieben Prozent bei halbjährlicher Auszahlung zu erwirtschaften, so eine Unternehmensmitteilung. Zu den Besonderheiten der ID Deutsche Immobilienrendite zähle, dass der Anbieter weitgehend alle laufenden Kosten trägt, insbesondere die für Geschäftsführung, Steuerberatung und Anlegerverwaltung.

Der Fonds soll der  ID AG, eigenen Angaben zufolge, weitere Investitionen ermöglichen und das Wachstum stabilisieren. Das Beteiligungsangebot richte sich an Privatanleger und werde über ausgesuchte Vertriebe angeboten.

Die ID AG mit Sitz in Berlin ist ein mittelständisches Immobilieninvestmentunternehmen, das bundesweit in Wohn- und Gewerbeimmobilien investiert. Die gleichnamige Immobiliengruppe zielt auf die Investition in Potenzialimmobilien mit starker Fokussierung auf unterbewertete Immobilien aus Sondersituationen ab. Das Unternehmen biete neben speziell auf Family Offices zugeschnittenen Beteiligungsmodellen nun auch einen geschlossenen Wohnimmobilienfonds für Privatanleger an. Das entsprechende Emissionshaus wurde im Herbst 2011 gegründet. (te)

Foto: Shutterstock