Anzeige
23. Januar 2012, 12:53
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

„Lloyd Fonds schlägt die Stunde 0.2“

Dr. Torsten Teichert, Vorstandsvorsitzender des Emissionshauses Lloyd Fonds AG, will mit frischem Kapital in der Bilanz neue Geschäftsfelder erschließen, Treuhand-Dienstleistungen anbieten und alternative Schiffsfinanzierungsmodelle entwickeln.

Teichert-Lloyd-Fonds-Interview-online-127x150 in „Lloyd Fonds schlägt die Stunde 0.2“Cash.: Seit dem planmäßigen Abschluss der Kapitalerhöhung am 23. Dezember 2011 hält der US-amerikanische Investor AMA Capital Partners (AMA) 49,9 Prozent des Grundkapitals der Lloyd Fonds AG. Welche Erwartungen hat AMA an Sie als Vorstandsvorsitzenden formuliert?

Teichert: Es gibt nur noch gemeinsame Erwartungen und die bestehen darin, die Lloyd Fonds AG dorthin zu führen, wo sie vor der Krise 2008 gewesen ist. Denn wir haben nichts von dem verlernt, was wir können. Allerdings müssen wir auch das „Können dürfen“, das heißt, wir hoffen auf eine stabilisierte Marktlage, die es uns ermöglicht, wieder durchzustarten.

Cash.: Die Lloyd-Fonds-Aktie notierte vor der Kapitalerhöhung bei einem Euro, die Marktkapitalisierung des Emissionshauses betrug dementsprechend knapp 12,7 Millionen Euro. Mitte Januar 2011 gab es ein kurzes Jahreshoch von 3,61 Euro… Hat Ihr neuer Großaktionär im Hinblick auf die Aktienkursentwicklung bestimmte Renditevorstellungen?

Teichert: AMA rechnet nicht damit, dass Lloyd Fonds in den kommenden ein, zwei Jahren ein Kursfeuerwerk veranstalten kann. Dafür ist momentan auch schlichtweg nicht die richtige Zeit. Dennoch erwartet ein Investor für seinen Einsatz mittelfristig natürlich nennenswerte Renditesteigerungen. Ich denke, wir sind gut genug aufgestellt, um diesen Anforderungen inden nächsten Jahren gerecht zu werden.

Cash.: Die Maßnahme spült knapp 15 Millionen Euro in die Unternehmenskasse. Nachdem Sie die Verbindlichkeiten gegenüber den Banken aus der Enthaftungsvereinbarung 2011 von 13,6 auf zehn Millionen Euro reduzieren konnten, bleiben fünf Millionen Euro über…

Teichert: …eine Rücklage, die wir gut im Unternehmen gebrauchen können. Die Banken haben auf einen nennenswerten Teil ihrer Forderungen verzichtet, weil sie Vertrauen in unsere Neuaufstellung haben. Für das Emissionshaus beginnt damit eine neue Zeitrechnung – eine Stunde 0.2.

Seite 2: Wie der Lloyd-Fonds-Vorstandsvorsitzende das Emissionshaus als Treuhand-Dienstleister für die eigenen Wettbewerber positionieren will

Weiter lesen: 1 2 3

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

Incentives Zusatzkrankenversicherung – so bleiben sie steuerfrei

Viele Unternehmen sichern ihre Mitarbeiter mit sogenannten Zukunftssicherungsleistungen gegen allerlei Ungemach ab. Damit solche Gehaltsextras auch steuerfrei bleiben, kommt es auf die richtige vertragliche Gestaltung an.

mehr ...

Immobilien

Wohn-Riester: Das müssen Sie wissen

Bauherren und Käufer von selbstgenutztem Wohneigentum können sich bei einer Wohn-Riester geförderten Finanzierung oft Vorteile von mehreren Zehntausend Euro sichern. Dennoch lassen immer noch viele die staatliche Unterstützung ungenutzt. Oft aus purer Unwissenheit. Laut aktueller LBS-Riester-Umfrage haben sich mehr als 60 Prozent der Menschen noch nicht mit der Riester-Förderung beschäftigt, mehr als 40 Prozent wissen nicht, ob sie förderberechtigt sind.

mehr ...

Investmentfonds

Ende des Handelskriegs?

China wählt einen ungewöhnlichen Weg, um den Handelsstreit mit den USA zu beenden. Nach Berichten des Nachrichtenportals “Bloomberg” will das Land US-Waren kaufen, um das Defizit auszugleichen. Das Angebot sei bereits von Anfang Januar.

mehr ...

Berater

Recruiting: Mit Jobstory die Richtigen finden

Die Suche nach Mitarbeitern ist nichts anderes als die Suche nach einem Lebenspartner. Wie kann dieses Unterfangen erfolgreich gestaltet werden?

Gastbeitrag von Hans Steup, Versicherungskarrieren

mehr ...

Sachwertanlagen

Kapital in zehn Jahren fast verfünffacht

Die Paribus-Gruppe hat die Fondsimmobilie des SCM Capital GmbH & Co. KG Renditefonds V – Hamburg Wohnen sowie abgespaltene Grundstücksteile verkauft. Der Gesamtrückfluss an die Fondsanleger ist beachtlich.

mehr ...

Recht

BVI: Studie bestätigt Kostentransparenz bei Fonds

Der deutsche Fondsverband BVI bewertet die jüngste ESMA-Studie zu Kosten und Wertentwicklung von Finanzprodukten für Privatanleger positiv.

mehr ...