2. August 2013, 12:19
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

7×7 Finanz bringt Venture-Capital-Fonds

Der Bonner Finanzdienstleister 7×7 Finanz GmbH hat einen neuen Venture Capital Fonds aufgelegt. Der Fonds “7×7 Unternehmenswerte Deutschland I. GmbH & Co. KG” investiert in Unternehmen, die im Bereich der ingenieurwissenschaftlichen und medizintechnischen Technologien sowie im Bereich von Handel und eCommerce tätig sind.

Andreas-Mankel-254x300 in 7x7 Finanz bringt Venture-Capital-Fonds

Andreas Mankel, Geschäftsführer der 7×7 Finanz GmbH

Technologieorientierte Gründungen sind ein entscheidender Faktor für zukunftsfähige Arbeitsplätze. Zudem schaffen sie im Vergleich zu “normalen” KMU-Gründungen im Durchschnitt mehr Arbeitsplätze, so das Bonner Unternehmen.

Allerdings brauchen diese Unternehmen Kapital, insbesondere für Wachstum oder zur Bewältigung von Krisensituationen. Speziell in frühen Unternehmensphasen steht in Deutschland aber bei weitem nicht genügend Kapital zur Verfügung.

Eigenkapitalversorgung für den innovativen Mittelstand

Vor diesem Hintergrund hat die 7×7 Finanz GmbH den neuen Beteiligungsfonds aufgelegt, der den innovativen Mittelstand mit Eigenkapital versorgen soll. Das Fondsvolumen beträgt 14 Millionen Euro, die Mindestzeichnungssumme 10.000 Euro.

“Wir wollen den Unternehmen eine günstige, möglichst bankenunabhängige Finanzierungsstruktur anbieten”, erklärt Erik Steuerer von der 7x7finanz GmbH, “allerdings nicht irgendwelchen Unternehmen, sondern solchen, deren Produkte einen Nutzen stiften und Grundbedürfnisse wie Essen, Trinken, Gesundheit oder Wohnen befriedigen; solchen, die mit ihren Produkten Arbeitsplätze schaffen, Mobilität fördern, Natur und Umwelt schonen oder im Umfeld der erneuerbaren Energien tätig sind.”

Fonds profitiert vom Netzwerk

Sowohl für die Findung der Portfolio-Unternehmen als auch für ihre Begleitung und Unterstützung während der Finanzierungsphase kann der Fonds auf das Netzwerk der 7×7 Gruppe zurückgreifen. Fondsmanager Christoph Herr: “Zu diesem Netzwerk gehören Steuerberater und wissenschaftsnahe Organisationen für den Deal Flow sowie ein hochkarätig besetzter Investitionsausschuss für die gezielte Auswahl von Wachstumsunternehmen; aber auch erfahrene Unternehmer und Berater, die als sogenannte ‚FBG-Beiräte‘ zertifiziert sind.“

Sie verfügen über die Fähigkeit, Unternehmen und deren Leitungsteams ganzheitlich zu begleiten und gewährleisten eine Werteentwicklung des Portfolios im Sinne der Anleger. Diese “unterstützen damit die Innovationskraft unserer Wirtschaft und eine werteorientierte Entwicklung unserer Gesellschaft. Und sie können dabei nachvollziehen, was ihr Geld bewirkt”, erklärt Andreas Mankel, Geschäftsführer der 7×7 Finanz GmbH. (fm)

Foto: 7×7 Finanz

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Einnahmen der Rentenversicherung trotz Corona gestiegen

Die Deutsche Rentenversicherung kommt nach eigenen Angaben finanziell bisher gut durch die Corona-Krise. In den ersten acht Monaten des laufenden Jahres seien die Beitragseinnahmen weiter leicht gestiegen, teilte ein Sprecher mit.

mehr ...

Immobilien

CDU-Generalsekretär dringt auf Verlängerung des Baukindergelds

CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak hat sich für eine weitere Verlängerung des Baukindergeldes um neun Monate bis Ende 2021 ausgesprochen.

mehr ...

Investmentfonds

Kretschmann bezweifelt schnellen Siegeszug des E-Autos

Vielen geht die Wende hin zur Elektromobilität aus Klima-Gründen längst nicht schnell genug. Der Grünen-Politiker Kretschmann hat dagegen keine Eile. Ganz im Gegenteil

mehr ...

Berater

Adcada GmbH stellt Insolvenzantrag

Die Adcada GmbH aus Bentwisch (bei Rostock) hat Insolvenz angemeldet. Vorausgegangen waren unter anderem Auseinandersetzungen mit der Finanzaufsicht BaFin, die nun von Adcada für die Insolvenz mitverantwortlich gemacht wird. Das Unternehmen war auch in die Schlagzeilen geraten, weil es Anlegergeld zur Produktion von Corona-Schutzmasken einsammeln wollte.

mehr ...

Sachwertanlagen

AEW versilbert deutsches Büroimmobilien-Portfolio

Der Asset Manager AEW gibt die Vermittlung der Anteilscheine am AEW City Office Germany-Fonds an einen Fonds von Tristan Capital Partners, Curzon Capital Partners 5 LL, bekannt. Das Portfolio umfasst sieben Objekte mit insgesamt rund 83.000 Quadratmetern Mietfläche.

mehr ...

Recht

Scholz: Corona-Krise wird Staatsverschuldung auf 80 Prozent steigern

Durch die Corona-Krise wird die Staatsverschuldung der Bundesrepublik auf 80 Prozent steigen. Ähnlich hoch lag sie nach der Finanzkrise 2008/2009. Bundesfinanzminister Olaf Scholz hofft, in den kommenden Jahren die Staatsverschuldung dann wieder deutlich drücken zu können.

mehr ...