Aquila Capital stellt Sachwertbereich neu auf

Regulierungsbedingt wurde die zur zur Hamburger Aquila Gruppe gehörende Investmentgesellschaft Aquila Capital umstrukturiert. Bereits Ende Juli 2013 haben die Hanseaten zudem für eine Schwestergesellschaft die Zulassung als KVG bei der BaFin beantragt.

Roman Rosslenbroich, CEO der Aquila Gruppe

Grund für die Umstrukturierungsmaßnahmen sind die Vorschriften des seit 22. Juli 2013 geltenden Kapitalanlagegesetzbuchs (KAGB), mit dem die europäische Richtlinie zur Regulierung Alternativer Investmentfonds-Manager (AIFM) in deutsches Recht umgesetzt wurde. Dadurch werden auch Initiatoren geschlossener Sachwert-Investmentvermögen vollumfänglich reguliert. „Aus dem Geschäftsbereich der offenen Fonds verfügen wir bereits über umfassende Erfahrungen mit der Umsetzung strenger regulatorischer Vorgaben und sind als Unternehmensgruppe entsprechend aufgestellt. Das hat die Vorbereitung auf die Anforderungen des Kapitalanlagegesetzbuches erleichtert“, so Roman Rosslenbroich, CEO und Mitgründer der Aquila Gruppe.

Gemäß KAGB sind der Investment Manager als Berater und die Kapitalverwaltungsgesellschaft (KVG) – wie bereits bei den offenen Fonds − auch bei den geschlossenen Sachwert-Investmentvermögen klar voneinander getrennt.

Wie der Initiator mitteilt, werde Aquila Capital mit der Aquila Capital Structured Assets GmbH und der neu gegründeten Aquila Capital Investment GmbH weiterhin als Investment Manager fungieren, der die Investitionen berät, während die Schwestergesellschaft Alceda Asset Management GmbH als Service-Kapitalverwaltungsgesellschaft für die Ausführung und Verwaltung zuständig sein wird.

Die Alceda Asset Management GmbH hat am 31. Juli 2013 einen Antrag auf Erlaubnis zur Zulassung zum Geschäftsbetrieb als Kapitalverwaltungsgesellschaft (KVG) gestellt. Die in Hamburg ansässige Kapitalverwaltungsgesellschaft betreut bereits einige institutionelle Sachwertfonds von Aquila Capital und verwaltet seit Januar 2013 auch Publikumsfonds im Sachwertbereich. „Zukünftig wollen wir unter neuem Recht mit der Alceda Asset Management GmbH als Service-Kapitalverwaltungsgesellschaft nicht nur die Sachwertfonds von Aquila Capital, sondern auch die Fonds von Drittanbietern verwalten“, erläutert Rosslenbroich. (af)

 

Foto: Aquila

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.