Anzeige
10. September 2013, 09:07
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

„Verlässlichkeit und Sicherheit werden wachsen“

Cash. sprach mit Gabriele Volz, Geschäftsführerin von WealthCap, über ihren Fahrplan in die KAGB-Welt, geplante AIFs sowie über die Zukunftsaussichten für Sachwertanlagen.

Assetklassen

Gabriele Volz, WealthCap

Cash.: Kaum eine Gesetzesänderung hat die Branche der geschlossenen Fonds so sehr verändert wie das am 22. Juli 2013 in Kraft getretene KAGB. Wie beurteilen Sie das Gesetz aus Branchensicht?

Volz: Wir sind der Meinung, dass die Regulierung eine große Chance für etablierte Initiatoren wie WealthCap darstellt. Das KAGB erhöht nicht nur die Anforderungen an die Emissionshäuser, es eröffnet ihnen auch neue Optionen. Zusätzliche Strukturierungsmöglichkeiten wie Spezialfonds ermöglichen Wachstum in neuen Zielgruppen.

Die Branche wird sich auf etablierte und ernstzunehmende Initiatoren konsolidieren. Und unsere Fonds werden nun gleichwertig behandelt, wie andere Bankprodukte. Auch wenn wir mit unseren Anlagekriterien einen großen Teil der Anforderungen der Regulierung bereits vorweggenommen haben, sind wir durch das neue Gesetz nun vollständig im weißen Markt angekommen.

Mit der durch die BaFin lizensierten Kapitalverwaltungsgesellschaft und der auszuwählenden Verwahrstelle ändern sich Prozesse und Strukturen im Sinne der Anleger. Verlässlichkeit und Sicherheit werden wachsen. Wir werden unseren Kunden und Partnern neue Optionen schaffen statt sie mit gesetzlichen Anforderungen zu behelligen.

Wie stellen Sie sich selbst auf die neue KAGB-Welt ein?

Es ist ja für ein Gesetzgebungsverfahren nicht unüblich, dass zu Beginn einige Unklarheiten über Auslegung und Bedeutung entstehen. Wir sehen der Zulassung unserer bereits gegründeten Kapitalverwaltungsgesellschaft durch die BaFin gelassen entgegen. Der Bundesverband Sachwerte und Investmentvermögen (BSI) hat die Interessen der Branche gemeinsam mit seinen Mitgliedern hervorragend vertreten. Nach einer Übergangszeit werden sich die neuen Prozesse einspielen. Wir haben in den Jahren 2012 und 2013 für über eine Milliarde Euro Assets eingekauft.

Wir halten die Produktversorgung aufrecht. Das kommt uns in dieser Übergangsphase zugute. Die Planungen für das erste KAGB-konforme Produkt laufen bereits auf Hochtouren. Als Vorreiter der gestreuten Portfoliolösungen werden wir mit dem SachWerte Portfolio 2 im ersten Quartal 2014 an den Start gehen. Für einen Mehrobjektfonds Immobilien haben wir bereits interessante Assets an guten Standorten mit bonitätsstarken Mietern in München angebunden. Und für professionelle Investoren strukturieren wir derzeit ein größeres Immobilienportfolio. Wir blicken also sehr zuversichtlich in die neue Welt und auf das nächste Geschäftsjahr.

Seite zwei: Wird WealthCap auf neue Assetklassen setzen?

Weiter lesen: 1 2

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

bAV-Reform vor allem für Niedrigverdiener attraktiv

Bundessozialministerin Andrea Nahles (SPD) sieht in der Einigung der Koalitionsfraktionen auf eine Stärkung der Betriebsrente vor allen Dingen Vorteile für Niedrigverdiener sowie kleine und mittlere Unternehmen.

mehr ...

Immobilien

Bank of America stößt Vonovia ab

Aktien von Vonovia sind nicht mehr Teil des Portfolios der Bank of America, wie aus einer Stimmrechtsmitteilung hervorgeht. Zuvor war die Bank einer der größten Aktionäre des Immobilienunternehmens.

mehr ...

Investmentfonds

BNP Paribas bündelt Privatkunden- und institutionelles Geschäft

Unter der Marke BNP Paribas Asset Management (BNPP AM) führt der Assetmanager der BNP Paribas Gruppe ab dem 1. Juni 2017 seine Investmentlösungen für institutionelle und private Investoren zusammen.

mehr ...

Berater

Mehr Durchblick bei vermögensverwaltenden Fonds

Die MMD Multi Manager GmbH hat sich seit Jahren den Themen Transparenz und Vergleichbarkeit für Vermögensverwaltende (VV) Produkte verschrieben. Die MMD-Indexfamilie wird mit Hilfe des IT-Dienstleisters Cleversoft erweitert und vertieft.

mehr ...

Sachwertanlagen

Prospekthaftung: BaFin gibt Entwarnung – ein wenig

Die BaFin hat gegenüber Cash. zu einem BGH-Urteil Stellung genommen, das einen von ihr geprüften Fondsprospekt mit deutlichen Worten kassiert hatte und damit auch Fragen zur Rechtssicherheit aktueller Emissionen aufwirft.

mehr ...

Recht

Kfz-Schadenregulierung: Vorsicht bei Verjährung

Wer Leistungen gegen einen Kfz-Haftpflichtversicherer geltend macht, sollte berücksichtigen, dass eine Verjährungsfrist von drei Jahren gilt. In einem aktuellen Urteil verlor ein Kläger vor dem Bundesgerichtshof, der sich mit der Verjährung verkalkuliert hatte.

mehr ...