UDI bietet Beteiligung an grüner Immobilie

Das auf ökologische Fonds spezialisierte Emissionshaus UDI bietet nach mehreren Biogas-, Wind- und Solaranlagen erstmals eine Immobilie an. Das Fondsobjekt werde derzeit im Nürnberger Bürokomplex „FrankenCampus“ errichtet und sei mit einem DGNB-Vorzertifikat in Gold als Green Building ausgezeichnet worden.

Das grüne Fondsobjekt von UDI

Das Fondsobjekt zeichnet sich UDI-Angaben zufolge durch hohe Ressourceneffizienz in den Bereichen Energie, Wasser und Material aus: Die Heizenergie des Gebäudes soll größtenteils über eine Wärmepumpe zur Nutzung von Geothermie erbracht werden und sei damit unabhängig von Fernwärme, Gas und Öl. Die Pumpe werde von Solarmodulen angetrieben, die sich auf dem Gebäudedach und auf Teilen der Fassade befinden. Hinzu komme ein energetisch ausgeklügeltes Klimaanlagensystem. Die Vermeidung schädlicher Umwelteinflüsse auch über die Bauphase hinaus, baubiologische Begleitung während des Baus, eine wartungsfreie Architektur, die optimale Infrastruktur und gute Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel bestimmten die Planung. In der Tiefgarage seien Steckdosen für Elektroautos und Personal-Fahrräder für kleine Besorgungen eingeplant.

Bereits vor der für Ende 2013 geplanten Fertigstellung sei das Objekt zu 70 Prozent vermietet. Anleger können sich an dem UDI Green Building Fonds I ab 5.000 Euro beteiligen und sollen über den Prognosezeitraum von 13 Jahren anfänglich 5,75, später sieben Prozent der Einlage als jährliche Auszahlung erhalten. (af)

Foto: UDI

 

 

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.