„KAGB bringt für unser Emissionshaus überwiegend positive Effekte“

Marcus Kraft, Vertriebsvorstand der ZBI Zentral Boden Immobilien Gruppe, wirft einen Blick in die Zukunft und bewertet das Jahr 2013 in Hinblick auf KAGB-Regulierung und Fondsvertrieb.

Marcus Kraft, ZBI Zentral Boden Immobilien Gruppe
Marcus Kraft: „Die Beratung beim Kunden wird durch die intensivere Befassung mit dem Anlageverhalten und dem Produkt umfangreicher“.

Die Regulierung durch das KAGB bringt für unser Emissionshaus überwiegend positive Effekte. Eine fundierte Prognose für das laufende Geschäftsjahr ist aufgrund der Unwägbarkeiten in Bezug auf die Gesetzgebung nur schwer darstellbar.

Neue Rahmenbedingungen bereits integriert

Die ZBI Gruppe hat sich für die Fortführung der Emissionen entschieden und plant, im Februar 2013 den ZBI Professional 8 in den Vertrieb zu geben. Die neuen Rahmenbedingungen für das Haus, den Vertrieb und die Produkte wurden bereits integriert.

Insbesondere leisten wir für den Vertrieb eine verstärkte Unterstützung, denn die Beratung beim Kunden wird durch die intensivere Befassung mit dem Anlageverhalten und dem Produkt umfangreicher, aber auch weiter an Qualität gewinnen. Vor diesem Hintergrund steuern wir die Bestätigung des Vorjahres mit einem Ergebnis von über 100 Millionen Euro Eigenkapital an.

Foto: ZBI Zentral Boden Immobilien Gruppe

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.