22. Januar 2013, 09:21
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Ex-Nordcapital-Geschäftsführer eröffnet neues Emissionshaus

Wolfgang Wetzel, langjähriger Geschäftsführer des Bereichs New Energy bei der Nordcapital-Gruppe, hat zum Jahreswechsel das Emissionshaus Nature Capital in Aumühle bei Hamburg gegründet. Mit ökologischen Anlagen will er bei privaten und institutionelle Investoren punkten.

Neu Wolfgang-Wetzel Nature-Capital-254x300 in Ex-Nordcapital-Geschäftsführer eröffnet neues Emissionshaus

Wolfgang Wetzel, Geschäftsführer bei Nature Capital

Als Startprojekt ist ein Agrafonds geplant, der in heimische und nordeuropäische Ackerflächen und Agrarbetriebe investiert, die sich der Initiator bereits gesichert habe. Die Ausschüttungen sollen aus den Wertsteigerungen der Flächen und den steigenden Pachteinnahmen bestritten werden. „Mit unseren Fondsangeboten wollen wir sowohl private als auch institutionelle Anleger ansprechen. Die Beteiligungsprospekte für den Publikumsfonds und das Private Placement werden wir in den kommenden Wochen bei der BaFin einreichen, so dass der Vertriebsstart eventuell bereits im März 2013 erfolgen kann. Parallel arbeiten wir derzeit an einer Sicav-Struktur für institutionelle Investoren“, sagt Wolfgang Wetzel, CEO bei Nature Capital, zu Cash.Online. Unterstützung erhält dabei aus einem zehnköpfigen Team, zu dem auch die ehemaligen Nordcapital-Mitarbeiter Dominik Prinz zu Löwenstein und Moritz von Mecklenburg gehören.

Beide verfügen ebenfalls über langjährige Erfahrung in der Fondskonzeption, der Finanzierung von Anlagen zur Erzeugung erneuerbarer Energie sowie bei Forstinvestments. Diese Bereiche will das junge Emissionshaus ebenfalls bald abdecken. Zunächst sei jedoch ein Beteiligungsangebot an Biogasanlagen geplant. „Perspektivisch können wir uns vorstellen, Projektentwicklungsfonds aufzulegen. So beispielsweise die Entwickler von Solarparks in kurzen Phasen einen erhöhten Kapitalbedarf, den wir mit Hilfe und im Interesse unserer Anleger decken könnten“, sagt Wetzel und fügt hinzu: „Aufgrund des Hintergrunds meiner Kollegen und mir sind wir Forstinvestments sehr überzeugt und konnten bereits Waldflächen in Kanada und Europa anbinden“, berichtet der Nature-Capital-Chef, dessen Familie selbst Acker- und Forstflächen verpachtet und eigene Weinberge betreibt. (af)

Foto: Wolfgang Wetzel privat

 

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Heß, WWK: „Verzahnung von Vertrieb und Marketing ist essentiell“

Die WWK hat Thomas Heß zum Bereichsleiter des Marketings der WWK und zum Organisationsdirektor für die neu geschaffene Sonderdirektion des WWK Partnervertriebs ernannt. Cash. sprach mit dem ausgewiesenen Marketing- und Vertriebsexperten über das enorme Aufgabenspektrum, den Erfolg bei Riester und die Herausforderungen im Markt.

mehr ...

Immobilien

Squeeze-out bei der Isaria Wohnbau AG

Die Hauptaktionärin der Isaria Wohnbau AG, ein mit dem US-amerikanischen Lone Star Funds verbundenes Unternehmen, will die Isaria komplett übernehmen und initiiert ein “Squeeze-out”, also das Herausdrängen der Minderheitsaktionäre.

mehr ...

Investmentfonds

Die größten Unternehmen zahlen am wenigsten Steuern

Das globale Steuersystem belohnt die Unternehmen beim Erreichen einer Größe, was sich eigentlich negativ auf die Gesellschaft selbst auswirkt, weil dadurch die Ungleichheit gefördert wird, ein wichtiger Vektor für die Verbreitung des Coronavirus. Ein Beitrag von Dr. Sandy Brian Hager und Joseph Baines.

mehr ...

Berater

Versicherung gegen Betriebsschließung: “Keine unbedachten Entscheidungen treffen”

Im Rahmen des jüngsten Streits um das Thema Betriebsschließungsversicherungen zwischen Versicherern und Versicherten, ausgelöst durch die Corona-Pandemie, nehmen Stephan Michaelis und Boris-Jonas Glameyer von der Kanzlei Michaelis aus Hamburg Stellung.

mehr ...

Sachwertanlagen

Deutsches Solar-Unternehmen Hep kauft US-Projektentwickler

Der Entwickler von Solarparks und Fondsanbieter Hep aus Güglingen kauft den US-amerikanischen Projektentwickler Peak Clean Ernergie mit einer Projektpipeline von mehr als 4.000 Megawatt – inklusive 400 Megawatt Projekte nahe Baureife. Zugriff darauf hat zunächst ein aktueller Hep-Spezialfonds.

mehr ...

Recht

Zahlungsnot durch Corona: So sparen Versicherte jetzt Kosten

Die Corona-Krise versetzt viele Menschen in Zahlungsprobleme. Einige Versicherer reagieren mit Kulanzregeln und Sonderlösungen. Die besten Tipps: So sparen Versicherte jetzt Kosten.

mehr ...