- Finanznachrichten auf Cash.Online - https://www.cash-online.de -

INP bringt 16. Pflegeimmobilienfonds

Die Hamburger INP-Gruppe bietet Anlegern die Beteiligung an der neuen Pflegeeinrichtung „Irenenstift“ im niedersächsischen Salzgitter an, die in den kommenden 20 Jahren indexiert an die DSG Deutsche Seniorenstift Gesellschaft mbH & Co. KG vermietet ist.

Die Fondsimmobilie “Irenenstift”

DSG betreibt derzeit 16 Pflegeeinrichtungen mit rund 1.800 Pflegeplätzen, sieben Einrichtungen für „Betreutes Wohnen“ und einen ambulanten Pflegedienst. „Die DSG schätzen wir als kompetenten, bonitätsstarken Betreiberpartner. Der Medizinische Dienst der Krankenversicherungen bewertet das Portfolio der DSG-Pflegeeinrichtungen mit der Durchschnittsnote 1,1, was die qualitativ hoch professionelle Arbeit der DSG dokumentiert“, so Oliver Harms, Vorstand der INP Holding AG.

Das „Irenenstift“ wurde im November 2012 in zentraler Lage von Bad, dem zweitgrößten Stadtteil von Salzgitter mit mehr als 100.000 Einwohnern, errichtet. Die Sozialimmobilie verfügt über 141 Pflegeplätze, die – der heutigen Nachfrage nach stationären Betreuungsplätzen entsprechend – vollständig in Einzelzimmern angeboten werden.

Das Gesamtinvestitionsvolumen des Fonds beträgt rund 12,93 Millionen Euro, das in Höhe von 5,75 Millionen Euro bei Privatanlegern eingesammelt werden soll. Der Einstieg ist ab 10.000 Euro zuzüglich fünf Prozent Agio möglich und soll den Kommanditisten jährliche Ausschüttungen in Höhe von 6,5 Prozent der Einlage bescheren. Bis zum Ende der geplanten Laufzeit im April 2028 prognostiziert der Initiator einen Gesamtmittelrückfluss von 232 Prozent vor Steuern. (af)

Foto: INP Gruppe