- Finanznachrichten auf Cash.Online - https://www.cash-online.de -

Project-Fonds kaufen Grundstück in Hamburg

Die Bamberger Project-Gruppe hat für ihre beiden aktuell in Platzierung befindlichen Immobilienfonds Reale Werte 11 und 12 ein Grundstück im Hamburger Norden erworben. Laut Project hat das Objekt ein Verkaufsvolumen von rund 11,6 Millionen Euro.

Das Objekt liegt unweit von Mühlenteich und Alsterwanderweg im Hamburger Stadtteil Fuhlsbüttel.

Im Hamburger Ortsteil Fuhlsbüttel entstehen demnach im Rahmen des Neubaus eines Mehrfamilienhauses mit drei Geschossen sowie einem Staffelgeschoss 25 Eigentumswohnungen mit ebenso vielen Tiefgaragenplätzen. Das Grundstück “Heschredder 7” mit einer Gesamtfläche von 1.802 Quadratmetern beherbergt laut Project derzeit noch ein dreigeschossiges Postgebäude, das im kommenden Jahr abgerissen wird.

Der geplante Neubau weist demnach – wie der Grundstückszuschnitt – eine geschlossene Trapezform mit Innenhofbereich auf. Es soll eine Wohnraumfläche von insgesamt 2.233 Quadratmetern entstehen. Das Objekt befindet sich Project zufolge in einer ruhigen Wohngegend, die von Einfamilienhäusern geprägt ist.

Urbanes Leben in Naturnähe

Unweit des Alsterwanderwegs gelegen überzeugt die Lage demnach durch attraktive Nahversorgungsmöglichkeiten sowie Schulen und Kindergärten. Zudem verfüge der Standort über sehr gute Verbindungen in die Hamburger Innenstadt wie auch zum über- regionalen Verkehrsnetz.

“Heschredder 7” ist das 37. Objekt, das Project gegenwärtig in den fünf Metropolregionen Berlin, Hamburg, Frankfurt am Main, Nürnberg und München auf vollständiger Eigenkapitalbasis entwickelt. Gleichzeitig ist es das 16. Objekt [1], in das der seit April 2012 in Platzierung befindliche Fonds investiert. Das Projektentwicklungsvolumen aller aktuellen Objekte beträgt über 750 Millionen Euro. (jb)

Foto: Shutterstock