State Street Bank wird Verwahrstelle von Wealth Cap

Der Münchner Initiator WealthCap hat die im AIFM-Umsetzungsgesetz KAGB vorgeschriebene Pflicht zur Einrichtung einer Verwahrstelle erfüllt: Als Depotbank des Emissionshauses fungiert künftig die State Street Bank GmbH in Frankfurt.

Dr. Rainer Krütten

Ziel des Gesetzgebers ist es, das Management der Assets und die Verwaltung des Anlegervermögens strikt voneinander zu trennen.„Wir setzen darauf, dass im Zuge der Regulierung renommierte Marktteilnehmer profitieren werden. Als etablierter Initiator werden wir unsere Anleger auch in der neuen Welt mit hochwertigen Produkten versorgen“, so Dr. Rainer Krütten, Geschäftsführer der Zentralbereiche bei Wealth Cap.

„Die Administration und Verwahrung von Assets steht seit jeher im Fokus unserer Geschäftsstrategie. Als führender Dienstleister für ‚Alternative Asset Manager‘ verfügen wir über eine große Erfahrung im Umgang mit Immobilien-, Private Equity, und Sachwertinvestments. Damit können wir den Ansprüchen von WealthCap vollumfänglich gerecht werden und WealthCap bei der Umsetzung Ihrer Strategie optimal unterstützen“, ergänzt Joerg Ambrosius, Geschäftsführer der State Street Bank GmbH. Beide Häuser begrüßen die Regulierung der Branche: „Wir setzen auf eine konsequente Steigerung der Qualität der Produkte sowie des Anlegerschutzes und der Transparenz im Sinne der Investoren“, so Krütten.

Foto: Wealth Cap

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.