- Finanznachrichten auf Cash.Online - https://www.cash-online.de -

Buss Capital: Platzierungszahlen leicht rückläufig

Das Emissionshaus Buss Capital hat im vergangenen Jahr rund 57 Millionen Euro eingeworben. Dazu trugen drei Containerfonds und acht Container-Direktinvestments bei. Das Platzierungsergebnis ging damit im Vergleich zum Vorjahr (61 Millionen Euro) leicht zurück.

Marc Nagel, Geschäftsführer der Buss Capital GmbH

Parallel zu den Platzierungszahlen veröffentlichte Buss Capital eine Kurzleistungsbilanz. Demnach waren zum Stichtag 31. Dezember 2013 elf Fonds mit einem Investitionsvolumen von insgesamt mehr als 1,5 Milliarden US-Dollar aufgelöst beziehungsweise in Auflösung. Die 16 laufenden Fonds hätten im Jahr 2013 plangemäß rund 6,7 Prozent auf die Einlagen ausgezahlt, so Buss Capital. Die laufenden Fonds verwalten nach Unternehmensangaben ein Investitionsvolumen von insgesamt rund 1,5 Milliarden US-Dollar.

Neue Fonds und Direktinvestments geplant

Buss Capital will im Jahr 2014 die Produktdiversifizierung bei Containerinvestments fortsetzen. Das Unternehmen plant Containerfonds aufzulegen, die den Vorgaben des Kapitalanlagegesetzbuchs entsprechen. „Neben Investitionen in die klassischen Containermärkte werden wir unseren Anlegern auch exklusive Zugänge zu anderen Teilbereichen der Transportmärkte ermöglichen. Dazu verstärken wir unsere Aktivitäten in Singapur weiter“, so Geschäftsführer Marc Nagel.

Derzeit bereitet Buss Capital zwei neue Container-Direktinvestments vor, die Ende Januar in den Vertrieb gehen sollen. In Singapur hat das Emissionshaus seit 2006 verschiedene Tochtergesellschaften für Containermanagement und -vermietung gegründet. (kb)

Foto: Shutterstock