- Finanznachrichten auf Cash.Online - https://www.cash-online.de -

Sachwertanlagen: Verkäufer und Käufer von Vertrieben zusammenbringen

Die Bit Treuhand AG hat die Anfang 2013 eingeführte Unternehmensbörse für Finanzdienstleister in Sachen Unternehmensnachfolge erweitert.

Sascha Sommer, Bit Treuhand, will die Unternehmensnachfolge bei Vertrieben im Segment Sachwertinvestments erleichtern.

Da sich nach Meinung der Bit Treuhand AG, Neuwied, in den letzen Jahren viele Finanzdienstleister aus dem Markt der Sachwertinvestments zurückgezogen oder über einen solchen Schritt nachdenken, will die Gesellschaft die Geschäftsübergabe erleichtern.

Gerade Vermittler mit einem Schwerpunkt im Bereich Sachwertinvestitionen hätten es schwer, eine Unternehmensnachfolge zu organisieren bzw. ihr Unternehmen oder den Kundenstamm zu veräußern. Dies liege unter anderem daran, dass meist keinerlei oder nur sehr geringe wiederkehrende Einnahmen aus den vermittelten Geschäften der Vergangenheit erzielt würden.

Schwierige Wertanalyse

Im Gegensatz zu Sachversicherungs- und Investmentfondsbeständen mit Bestandsprovisionen sei es daher schwer, den Wert des Unternehmens zu bestimmen. Trotzdem gäbe es Kaufinteressenten für solche Unternehmen. Die Bit Treuhand AG hat eine Börse für Verkäufer und Käufer solcher Unternehmen ins Leben gerufen. Mittlerweile sind 19 unterschiedliche Kaufinteressenten bei der Unternehmensbörse registriert.

“Wir sind vom großen Kaufinteresse positiv überrascht. Die Interessenprofile der Käufer sind äußerst unterschiedlich. Es gibt regional und überregional tätige Käufer, Partner mit Interesse an Investmentbeständen oder an der Übernahme ganzer Unternehmen bzw. Vertriebe. Dieses breite Spektrum ermöglicht uns, vielen verschiedenartigen potenziellen Veräußerern zu helfen“, so Sascha Sommer, Vorstand der Bit Treuhand AG.

Foto: Bit Treuhand AG