Fachmarktzentren für Briten reizvoll

Die ACL Property One, Luxemburg, Tochtergesellschaft eines britischen Unternehmens, hat ihre ersten drei Einzelhandels-objekte in Deutschland erworben. Zum Preis von rund 17 Millionen Euro wurden ein Fachmarktzentrum im ober-fränkischen Bad Staffelstein, ein Nahversorgungs-Center in Schwalmstadt-Treysa sowie ein Fachmarktzentrum im oberbayerischen Mühldorf am Inn gekauft. Veräußerer waren jeweils unterschiedliche Projektentwickler.

?Der Erwerb dieses Portfolios bestätigt das wachsende Interesse internationaler Investoren, insbesondere aus Großbritannien, an Einzelhandelsobjekten in Deutschland?, erläutert Peter Pilz, Leiter der Investmentabteilung des Frankfurter Maklerunternehmens Cushman & Wakefield Healey & Baker (C&W/H&B), das ACL Property One bei den Akquisitionen beriet. ?Dabei stehen ein durch starke Einzelhandelsfilialisten langfristig gesicherter Cashflow sowie eine Nettoanfangsrendite von rund acht Prozent im Vordergrund. Unter diesen Voraussetzungen sind auch dezentrale Standorte attraktiv,? so Pilz.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.