HansaInvest: Verkaufsgewinn in Glasgow

Die HansaInvest, eine Tochtergesellschaft der Hamburger Signal Iduna Gruppe, hat aus dem Portfolio ihres offenen Immobilienfonds HansaImmobilia ein Objekt in Glasgow mit Gewinn veräußert. Das langfristig an eine schottische Bank vermietete Gebäude wurde 1999 für 16,6 Millionen Britische Pfund erworben und konnte zu einem Preis von 18,35 Britischen Pfund wieder veräußert werden.

Die Gründe für diese Entscheidung liegen laut HansaInvest zum einen in der verhaltenen Entwicklungsprognose für Glasgow und zum anderen in den nicht unerheblichen Kosten der Währungsabsicherung für Anlagen außerhalb der Euro-Zone. Ferner werde mit diesem Verkauf die Strategie der Konzentration auf die europäischen Metropolen umgesetzt.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.