TAG schreibt Tochter Jus AG ab

Die TAG Tegernsee Immobilien- und Beteiligungs-AG, Hamburg, bereinigt rückwirkend zum 30. September ihre Konzernbilanz durch Abschreibung des Firmenwertes der Tochtergesellschaft Jus AG in Höhe von 20 Millionen Euro und nimmt zudem weitere sechs Millionen Euro Berichtigungen vor. Ein Immobilienpaket der Jus AG mit über 2.300 Wohn-einheiten in Leipzig wurde an die Wiener Immobilien-gesellschaft Conwert AG veräußert.

Zudem wird zum Jahresende der Immobilienvorstand der TAG und der Jus AG, Michael Haupt, mit Beendigung seines Fünf-Jahresvertrages die Gesellschaft verlassen und sämtliche Ämter innerhalb des Konzerns niederlegen. Die bereits verhandelte Nachfolge soll kurzfristig bekannt gegeben werden.

Die TAG platzierte in diesem Jahr bereits drei Kapital-erhöhungen. Durch die Abschreibungen auf die Jus AG steigt die Eigenkapitalquote auf rund 20 Prozent. Der TAG-Konzern erzielte im Jahr 2004 einen Jahresüberschuss von 2,1 Millionen Euro gegenüber einem Minus von 15,1 Millionen Euro in 2003.

Die TAG-Tochtergesellschaft Bau-Verein zu Hamburg AG wird mit der Conwert AG ein erstes gemeinsames Projekt am deutschen Wohnimmobilienmarkt durchführen. Dazu soll sich die Conwert AG mehrheitlich an einer Tochtergesellschaft des Bau-Vereins mit einem Immobilienvolumen von 670 Wohneinheiten und weiteren zur Bebauung vorgesehenen Grundstücken beteiligen.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.