Offene Fonds: Mehrheit ist skeptisch

Die Fondsschließungen der vergangenen Monate haben offenbar ihre Wirkung getan: Nach Angaben von Axa Investment Managers, Frankfurt/Main, hält mehr als die Hälfte der Deutschen die Anlage in offene Immobilienfonds für riskant. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage in Kooperation mit dem Meinungsforschungsinstitut TNS Infratest. Unter denjenigen, die keine Fondsanteile besitzen, sind es 59,9 Prozent, unter den Anlegern immerhin 49,9 Prozent. Zudem geht die Risikoschätzung mit dem Alter nach oben: Während unter jungen Anlegern (18 bis 39 Jahre) lediglich 47 Prozent skeptisch sind, erreicht der Anteil bei den über 60-Jährigen fast 64 Prozent.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.