- Finanznachrichten auf Cash.Online - https://www.cash-online.de -

SEB konzipiert offenen Fonds für UBS

Die SEB Immobilien-Investment, Frankfurt, hat ihren dritten internationalen offenen Immobilienfonds aufgelegt. Der SEB Global Property Fund (ISIN DE000SEB1A96) wurde exklusiv für die Kunden von UBS Sauerborn konzipiert. UBS wählte die SEB Immobilien-Investment im Rahmen eines Auswahlverfahrens unter mehreren Anbietern aus.

Die Investmentstrategie des Fonds sieht den Aufbau eines regional und sektoral diversifizierten globalen Immobilienportfolios mit Schwerpunkt auf europäischen Büroimmobilien vor. Die vorgesehene Zielrendite liegt laut SEB bei zirka sechs Prozent per annum, wobei die Ausschüttungsrendite etwa 75 Prozent davon ausmache. Der Erwerb der Anteile erfolgt erst kurz vor dem Ankauf geeigneter Fondsobjekte (?Cash On Demand Only? – Strategie).

Als erstes Fondsobjekt wurde das Centrum für innovative Medizin (CiM) in Hamburg erworben. Das neben dem Universitätsklinikum Eppendorf (UKE) gelegene Gebäudeensemble verfügt über rund 15.800 Quadratmeter Mietfläche. Der Kaufpreis einschließlich der Erwerbsnebenkosten beträgt rund 44,2 Millionen Euro. Verkäufer ist die Euroland Projektierungen GmbH, Hamburg, als Vermittler war Colliers Grossmann & Berger tätig. Dem ersten Objektzugang sollen in Kürze weitere Ankäufe in Deutschland und den Niederlanden folgen. In der Startphase wird laut SEB zunächst ein Portfolio in Europa aufgebaut, weitere Akquisitionen in Nordamerika sowie Asien sollen später folgen.