Anzeige
Anzeige
19. Juli 2007, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Cash.-Ranking: Wiesbaden stärkster Immobilienstandort

Das Hamburger Kapitalanlage-Magazin Cash. hat in seinem jährlichen Immobilienreport die 40 wichtigsten Städte in Deutschland bewertet. Das Ergebnis: Es gibt einen Wachwechsel an der Spitze. Nachdem sich zwei Jahre lang Karlsruhe als stabilster Standort der Republik platzieren konnte, heißt die aktuelle Siegerstadt Wiesbaden.

Cash. veröffentlicht das 40-Städte-Ranking in diesem Jahr zum ersten Mal im Rahmen eines Immobilien-Sonderheftes. Neben der hohen Mietrendite von 4,7 Prozent in guten Wohnlagen ist es ein Mix verschiedener Faktoren, der Wiesbaden zum Top-Standort macht. Mit einem Kaufkraftindex von 116,2 Punkten liegt die Messe-Metropole auf Platz Vier aller untersuchten Städte, bei den Betriebsneugründungen an fünfter Stelle. Sie verzeichnet die fünftniedrigste Arbeitslosenquote und das vierthöchste Gewerbesteueraufkommen der 40 Städte. Die Mieten, Kaufpreise und Renditen des Rankings ermittelte das Hamburger Gewos Institut im Auftrag von Cash.

Im Durchschnitt aller 40 untersuchten Standorte liegt die gewichtete Mietrendite bei 4,6 Prozent und damit auf dem Niveau des Vorjahres. Auch der bundesweite Kaufpreisdurchschnitt hat sich mit 1.849 Euro pro Quadratmeter für Eigentumswohnungen in guten Wohnlagen nicht verändert.

?Einige Standorte sind stabil geblieben, insgesamt ist aber ein Aufwärtstrend zu verzeichnen, der sich noch in diesem Jahr durch steigende Mieten und Preise bemerkbar machen wird?, kommentiert Renate Szameitat, Geschäftsführende Gesellschafterin von Gewos, die Entwicklung.

An zweiter Stelle des Gesamtrankings kann sich Karlsruhe positionieren (Mietrendite 5,3 Prozent), gefolgt von Düsseldorf (4,8 Prozent). Auf den Plätzen Vier bis Sechs folgen Bonn (4,8 Prozent), Mainz (4,9 Prozent) und Regensburg (4,5 Prozent), das neu in die Top Ten aufgestiegen ist.

Bester ostdeutscher Standort ist Potsdam auf Platz 22 des Gesamtrankings (Mietrendite 3,2 Prozent). Zu den Top Five Ost zählen außerdem Dresden (3,1 Prozent), Cottbus (5,3 Prozent), Magdeburg (4,6 Prozent) und Erfurt (5,3 Prozent).

Außerdem im Cash.Special Immobilien:

Alle Anlageformen: Offene und geschlossene Immobilienfonds, Immobilienaktienfonds und die Direktanlage in Denkmalschutzobjekte oder andere Kapitalanlageimmobilien

Büro-, Logistik- und Einzelhandelsimmobilien in Deutschland sowie Marktberichte über die USA und Asien

Vollfinanzierung, Forwarddarlehen oder Bausparen: Die richtige Finanzierung

Recht & Steuern: Welche steuerlichen Vorteile bietet die Immobilienanlage? Tipps zum Thema Mietrecht und Zwangsversteigerung

Das aktuelle Cash.Special Immobilien ist ab sofort im Handel erhältlich.

Anzeige
Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 10/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Betriebliche Krankenversicherung - Mobile Asset Fonds - Immobilienpreise - Nachfolgeplanung

Ab dem 14. September im Handel.

 

Rendite+ 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Ferienimmobilien - Niedrigzinsen - Preisrallye Gewerbeimmobilien - Immobilienkredite

Versicherungen

Financial Advisors Awards 2017: And the winners are…

Das Hamburger Medienhaus Cash. hat am 22. September im festlichen Rahmen der Cash.Gala die Financial Advisors Awards 2017 in sieben Kategorien für gleichzeitig innovative, transparente, vermittlerorientierte und kundenfreundliche Produkte der Finanzdienstleistungsbranche vergeben.

mehr ...

Immobilien

Fast vier von zehn Haushalten stark durch Mieten belastet

Fast vier von zehn Mieter-Haushalten in Deutschland müssen mehr als 30 Prozent ihres Einkommens für die Miete ausgeben. Etwa jeder sechste Haushalt zahlt sogar mehr als 40 Prozent des Nettoeinkommens für die Bruttokaltmiete.

mehr ...

Investmentfonds

Das Risiko an den Märkten ist nicht größer geworden

Die Welt ist voller Unsicherheiten. Es ist jedoch kaum möglich, stichhaltige Argumente für die Auffassung zu finden, die Unsicherheit sei derzeit ungewöhnlich hoch. Hurrikane, geopolitische Konflikte, Unklarheit über den politischen Kurs und potenzielle Umwälzungen in der Wirtschaft hat es in praktisch jedem Jahrzehnt seit dem Zweiten Weltkrieg gegeben, sagt Valentijn van Nieuwenhuijzen von NN Investment Partners.

mehr ...

Berater

AfW: Ehemaliger Vorstand Carsten Brückner verstorben

Der langjährige Vorstand des Bundesverbands Finanzdienstleistung AfW Carsten Brückner ist plötzlich und unerwartet verstorben. Seine Vorstandstätigkeit musste er Anfang dieses Jahres aus gesundheitlichen Gründen aufgeben.

mehr ...

Sachwertanlagen

G.U.B. Analyse: „A“ für DFV Hotel Weinheim

Das Hamburger Analysehaus G.U.B. Analyse bewertet den Fonds „DFV Hotel Weinheim“ der HKA Hanseatische Kapitalverwaltung AG aus Hamburg mit insgesamt 81 Punkten. Das entspricht dem G.U.B.-Urteil „sehr gut“ (A).

mehr ...

Recht

Das können Vermieter von der Steuer absetzen

Wer eine Immobilie vermietet, erzielt nicht nur Mieteinnahmen, sondern muss auch eine Reihe von Kosten tragen. Cash. gibt einen Überblick über die wichtigsten Positionen, die von der Steuer abgesetzt werden können.

mehr ...