SEB kauft Deutschlandportfolio

Die SEB Immobilien-Investment GmbH, Frankfurt/Main, hat für ihren Fonds SEB ImmoInvest noch einmal eingekauft: 237 Millionen Euro werden in Deutschland investiert. Nach dem Ausbau des Portfolios in Japan (cash-online berichtete) hat die Gesellschaft nun ein Paket aus sechs Büro- und Einzelhandelsimmobilien in Deutschland erworben, das über eine Gesamtfläche von rund 78.300 Quadratmetern verfügt.

Es beinhaltet eine Bestandsimmobilie sowie fünf in der Errichtung befindliche Objekte, die mit Fertigstellung in das Fondsvermögen übernommen werden. Bei den Projektentwicklungen handelt es sich um das direkt am Düsseldorfer Flughafen gelegene Airport-City-Gebäude (Fertigstellung Ende 2007), ein am Freiburger Hauptbahnhof entstehendes Büro- und Dienstleistungszentrum (Mitte 2008), ein Fachmarktzentrum in der Innenstadt von Salzgitter (Mitte 2008) sowie um ein Bürogebäude in Karlsruhe (Mitte 2008) und um ein Büroensemble in Hamburg (2008 bzw. 2010).

Das bereits fertig gestellte Bürogebäude ?Colonius Carré? befindet sich in der Innenstadt von Köln und soll spätestens im Juni 2007 das Fondsvermögen des SEB ImmoInvest ergänzen. Das Portfolio ist nach Angaben von SEB bereits zu 51 Prozent vermietet, obwohl über 80 Prozent der Fläche sich noch im Bau befinden.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.