- Finanznachrichten auf Cash.Online - https://www.cash-online.de -

CBRE: Büromärkte in Zentral- und Osteuropa bleiben stabil

Die Büromärkte Zentral- und Osteuropas (CEE-Region) gehören laut Einschätzung des internationalen Immobiliendienstleisters CB Richard Ellis (CBRE), Los Angeles, zu den gesündesten des Kontinents. Ein solides Wirtschaftswachstum sorge auch weiterhin für die entsprechende Nachfrage nach Büroflächen.

Obwohl es in der Gesamt-Region eine Vielzahl von Vermietungen im ersten Halbjahr 2008 gegeben habe, sei die Leerstandsrate aufgrund einer hohen Anzahl fertig gestellter Bürohausneubauten leicht angestiegen. Trotzdem geht CBRE in einigen Teil-Regionen von weiter sinkendem Leerstand und einem entsprechend verknappten Angebot aus ? mit Mietpreissteigerungen sei dort zu rechnen.

Die mittel- bis langfristige Entwicklung in CEE-Region hänge maßgeblich davon ab, wie sich die jüngste Welle fertig gestellter Objekte auswirkt. Kurzfristig sei aber zu erwarten, dass kontinuierliches Wirtschaftswachstum die Büroimmobilienmärkte beleben und die Mietmärkte Zentral- und Osteuropas trotz der weltweiten wirtschaftlichen Probleme stabil halten werde.

?Generell werden die Büromärkte innerhalb der CEE-Region auch 2008 weiterhin stark bleiben. Aufgrund der Fertigstellungen und der unterschiedlichen Größen der Märkte könnte die Performance in den CEE Ländern allerdings nicht ganz einheitlich sein?, kommentiert Jos Tromp, Head of Research für die Region bei CBRE. (hb)