10. Dezember 2010, 10:45
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Deutscher Büromarkt profitiert vom weltweiten Wirtschaftswachstum

Die Büromieten in Deutschland steigen im Jahr 2011 um zwei Prozent. Gleichzeitig sinkt die Leerstandsquote auf 11,2 Prozent. Dies ist eines der Ergebnisse des aktuellen Immobilien Monitors der Deka Bank.

Wolkenkratzer11-127x150 in Deutscher Büromarkt profitiert vom weltweiten Wirtschaftswachstum  Ein Grund dafür ist laut der Untersuchung der kräftige Anstieg der deutschen Wirtschaftsleistung. Auch der solide Arbeitsmarkt sorge für eine höhere Flächennachfrage. Darüber hinaus unterstützten steigende Löhne sowie eine höhere Inflationsrate die Mietentwicklung. “Das Wachstum in Deutschland wird im Jahr 2011 über dem Durchschnitt der Euroländer liegen und deutlich über den Werten vor der Finanzkrise. Für den deutschen Gewerbeimmobilienmarkt sind dies gute Aussichten”, sagt Dr. Matthias Danne, Immobilienvorstand der Deka Bank anlässlich der Vorstellung der Studie.

Für die deutschen Büromärkte rechnet das Immobilienresearch der Deka Bank in den Jahren 2011 bis 2015 mit durchschnittlichen Gesamterträgen zwischen 4,6 und 5,7 Prozent pro Jahr. Dies liegt unterhalb des europäischen Durchschnitts von 6,3 Prozent. “Ein Grund hierfür ist die Stabilität des deutschen Marktes während der Finanzkrise”, so Danne. Insgesamt erwarten die Deka Bank-Analysten im nächsten Jahr eine zweigeteilte Entwicklung der Wirtschaft in Europa. In Ländern mit strukturellen Problemen wie zum Beispiel Spanien, Irland, Portugal, Italien und Griechenland würden die Wachstumsraten deutlich niedriger liegen als vor der Finanzkrise. Auf der anderen Seite profitierten Staaten wie Deutschland, Österreich, Finnland und die Niederlande von dem erwarteten Wachstum der Weltwirtschaft von vier Prozent im nächsten Jahr.

“Aufgrund ihrer hohen Wettbewerbsfähigkeit können die strukturstarken Länder in Europa das aktuelle Niedrigzinsumfeld und das weltweite Anziehen der Konjunktur für sich nutzen. Deshalb erwarten wir in diesen Ländern ein starkes Wirtschaftswachstum in den nächsten Jahren”, sagt Dr. Karsten Junius, Leiter Kapitalmarkt- und Immobilienresearch der Deka Bank. Die unterschiedliche Entwicklung wirke sich allerdings erst mittelfristig auf die europäischen gewerblichen Immobilienmärkte aus.

Seite 2: Wie wirkt das unterschiedliche Wirtschaftswachstum auf die Büromärkte Europas

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



 

Versicherungen

“Unsere Wettbewerber sind heute Google, Amazon und Co.”

Im Rahmen des 2. Digital Day, veranstaltet durch Cash., sprachen wir mit dem Vertriebsvorstand der DFV Deutschen Familienversicherung, Stephan Schinnenburg, über den digitalen Transformationsprozess der Versicherungsbranche, die Strategien der DFV und die Wünsche der Vermittler und Kunden in Sachen Antragsprozess und Leistungsabwicklung. Der Talk im Video

mehr ...

Immobilien

Auch ohne Eigenkapital zum Traumhaus?

Noch nie waren die Zinsen so niedrig wie zurzeit und viele Deutsche möchten sich die günstigen Konditionen sichern – auch ohne Eigenkapital. Doch so verlockend eine Vollfinanzierung klingt, zukünftige Eigenheimbesitzer müssen bei dieser Variante auch die Nachteile berücksichtigen.

mehr ...

Investmentfonds

Erster regulierter Handelsplatz für digitale Assets

Nach dem Start des Handels für ausgewählte Nutzer im September steht die Digital Exchange der Börse Stuttgart (BSDEX) nun allen Interessierten in Deutschland offen. An Deutschlands erstem regulierten Handelsplatz für digitale Vermögenswerte können die Nutzer aktuell Bitcoin gegen Euro handeln, weitere digitale Assets sollen hinzukommen.

mehr ...

Berater

Schweizer Verwahrer für “Kryptowerte” will nach Deutschland

Die Crypto Storage AG aus Zürich will eine eigene Präsenz in Deutschland aufbauen und kündigt an, eine Lizenz als “Kryptowerteverwahrer” für digitale Werte wie Bitcoin beantragen zu wollen. Hintergrund sind die neuen gesetzlichen Regelungen in Deutschland ab 2020.

mehr ...

Sachwertanlagen

Wealthcap erwirbt Mixed-Use-Immobilie in Dresdner Zentrum

Der Asset Manager Wealthcap hat die gemischt genutzte Immobilie „Haus am Postplatz” in Dresden mit einer Gesamtmietfläche von mehr als 18.000 Quadratmetern erworben.

mehr ...

Recht

Neues Urteil: Vorsicht bei “Service Calls”

“Service Calls“ eines Versicherungsmaklers können unzulässige Werbung sein. Auf ein entsprechendes Urteil des OLG Düsseldorf vom 19. September 2019 (Az.: 15 U 37/19) hat nun die Rechtsanwaltskanzlei Wirth hingewiesen.

mehr ...