Dr. Klein finanziert Auslandsimmobilien

Der Allfinanzvertrieb Dr. Klein bietet seinen Kunden die Finanzierung von Immobilien im Ausland ohne Besicherung eines eventuell vorhandenen inländischen Objekts an.

Haus mit PoolDie Finanzierung des Traums vom Ferienhaus oder künftigen Ruhesitz im Ausland gilt als verhältnismäßig schwierig. Dr. Klein will dort Abhilfe schaffen. Wie Cash. bereits in Ausgabe 7/2009 berichtete fordern die wenigen Auslandsobjekte finanzierenden Banken einen hohen Eigenkapitaleinsatz sowie eine sehr gute Bonität des Kunden. Zudem ist eine Finanzierung im Ausland bei deutschen Instituten fast ausnahmslos nur über die Beleihung einer bestehenden schuldenfreien Immobilie hierzulande möglich. Üblicherweise hat die Finanzierung entsprechend mit Banken im Land des Objekts zu erfolgen. Das Problem dort wiederum ist, vor Ort einen Finanzierungspartner auszuwählen und sich das ausländische Recht einzuarbeiten.

Die Lübecker bieten ihren Kunden auch die Finanzierung von Objekten in Belgien, Dänemark, Frankreich, Großbritannien, Norditalien, Luxemburg, den Niederlanden, Österreich, Portugal, Schweden, Schweiz und Spanien an. Dies geschieht nach Unternehmensangaben ohne Belastung einer bereits vorhandenen Immobilie in Deutschland. Das Auslandsdomizil werde über eine eigenständige Hypothek abgesichert.

Die Dr. Klein-Paketlösung für die Erwerber einer Auslandsimmobilie umfasst eigenen Angaben zufolge auch den Einsatz von Sachverständigen vor Ort zur Prüfung der Eigentumsverhältnisse und Erstellung von Wertgutachten. Die Abwicklung des Kaufes, der anfallenden Steuern und des Eintragungsverfahrens der Hypothek erfolgt laut Dr. Klein durch Treuhänder. (te)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.